+
André Greipel soll für das Pro-Continental-Team Arkéa-Samsic Siege einfahren.

Tour de France

Sprinter Greipel hofft auf Tour-Wildcard

André Greipel hofft auf eine Wildcard für die 106. Tour de France.

Top-Sprinter André Greipel hofft mit seinem neuen französischen Zweitliga-Team Arkéa-Samsic auf eine Wildcard für die vom 6. bis 28. Juli stattfindende 106. Tour de France.

Am Donnerstag benannte das Tour-Direktorium die ersten 20 Mannschaften, die in Brüssel an den Start gehen werden. Zwei restliche Startgenehmigungen werden „später vergeben“, hieß es.

Die deutschen Teams Sunweb und Bora-hansgrohe mit dem dreimaligen Weltmeister Peter Sagan und dem Senkrechtstarter Maximilian Schachmann war als eines der 18 WorldTour-Teams automatisch qualifiziert.

Der 36 Jahre alte Greipel startet mit seiner Pro-Continental-Mannschaft vom 21. bis 27. Januar in Gabun in die neue Saison. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion