+
Beim Sport immer auf die Atmung achten.

Bei Sport in Kälte durch die Nase atmen

Bei sportlichen Aktivitäten in der Kälte sollte man durch die Nase atmen. Dadurch werde die Luft stärker erwärmt, erklärt Billy Sperlich vom Institut für Trainingswissenschaften an der Sporthochschule Köln in der "Apotheken Umschau".

Frankfurt/Main (ap). Bei sportlichen Aktivitäten in der Kälte sollte man durch die Nase atmen. Dadurch werde die Luft stärker erwärmt, erklärt Billy Sperlich vom Institut für Trainingswissenschaften an der Sporthochschule Köln in der "Apotheken Umschau".

Durch die Nase genügend Luft zu bekommen, sei aber nicht jedermanns Sache. "Wenn das nicht gelingt, kann ein Schal vor dem Mund die Atemluft vorwärmen", sagt der Experte. Generell sei es aber besser, bei Belastung durch den Mund zu atmen, weil dabei mehr Sauerstoff aufgenommen werde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion