1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Der Spielort Wien

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Ernst-Happel-Stadion in Wien.
Das Ernst-Happel-Stadion in Wien. © Foto: dpa

Das Stadion

Das Stadion

Im traditionsreichen Wiener Ernst-Happel-Stadion werden insgesamt sieben Spiele der EURO 2008 ausgetragen, darunter das Prestigeduell zwischen Österreich und Deutschland sowie das Endspiel am 29. Juni. Im weltberühmten Wiener Erholungsgebiet Prater gelegen, trägt die 75 Jahre alte Arena im Volksmund auch den Namen "Praterstadion". In seiner langen Geschichte wurde das Stadion mehrfach erweitert und saniert, seit 1986 ist es komplett überdacht. Für die EM wurde die 50 000 Zuschauer fassende Spielstätte für knapp 37 Millionen Euro renoviert. Das Ernst-Happel-Stadion gehört als Fünf-Sterne-Arena in die höchste Stadionkategorie der UEFA und war bereits viermal Austragungsort eines Fußball-Europacupendspieles, u.a. des Champions-League-Finales 1995.

In Erinnerung an den österreichischen Fußballstar taufte die Stadt Wien das Stadion 1993 in Ernst-Happel-Stadion um. Happel war Teil jener legendären österreichischen Mannschaft, die bei der WM 1954 Platz drei belegte. Nach seiner Spielerkarriere wurde er ein äußerst erfolgreicher Trainer. So gewann er mit Feyenoord und dem Hamburger SV den Europapokal der Landesmeister, und mit den Niederlanden erreichte er 1978 das WM-Finale in Argentinien.

Das Stadion in unmittelbarer Nähe zur Donau verfügt über eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung und liegt in der Nähe des Flughafens Wien-Schwechat, hat einen Straßenbahn- und Busanschluss und ist über einen eigenen U-Bahn-Anschluss mit dem Zentrum von Wien verbunden.

Die Stadt

Die Österreichische Hauptstadt Wien ist mit ihren 1,6 Millionen Einwohnern das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Alpenrepublik mit zahlreichen Theatern und vier Opernbühnen, von denen das Burgtheater und die Staatsoper herausragen. Wiener Museen, wie die Albertina, gehören zu den bedeutendsten Europas. Der gesamte 1. Bezirk, der "Kaiserliche", ist UNESCO-Weltkulturerbe. Die Wiener Hofburg, der Stephansdom sowie unzählige Prachtbauten und Palais haben die Stadt zu einem der beliebtesten Touristen-Ziele gemacht.

Wien begeistert mit seiner Schönheit, seiner beeindruckenden Architektur, seinem großartigen Kulturangebot und seiner hohen Lebensqualität. Die Stadt gehört zu den schönsten Metropolen Europas und verbindet modernen Lifestile mit altmodischem Charme in perfekter Weise. In Schönbrunn wandelt man zwischen Blumenteppichen, Baumalleen und verspielten Springbrunnen. Entlang des Prachtboulevards Ringstraße entdecken Besucher die Oper, verschiedene Museen, das Parlament, das Rathaus und das Burgtheater sowie zahlreiche Palais aus der Kaiserzeit. Auf dem Wiener Rathausplatz befindet sich der größte Public-Viewing-Bereich der EURO 2008. Bis zu 100 000 Besucher täglich werden erwartet. Auch Teile des Wiener Rings stehen den Besuchern zur Verfügung. Doch die Stadt hat noch mehr zu bieten.

Die Mariahilfer Straße, Wiens moderne Einkaufsmeile, begeistert Shopping-Fans mit seinen internationalen Modeketten und schicken Boutiquen. Elegant bis luxuriös geht es in den Altstadtläden der Kärntner Straße, des Kohlmarkts und am Graben zu. In einer kleinen Pause kann die berühmte Wiener Kaffeehauskultur kennengelernt werden. Dazu gehört neben unzähligen Kaffeespezialitäten unbedingt ein Stück Wiener Sachertorte.

Den Wiener Prater eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt bietet einen bunten Mix aus Vergnügung und entspannter Erholung in einer weitläufigen, sehr schönen Parklandschaft. Wer sich zum Wasser hingezogen fühlt, sollte der Donauinsel, die mit ihren 42 Kilometern Badestrand inmitten einer Großstadt einzigartig in ganz Europa ist, einen Besuch abstatten. Hier werden Sport und Freizeitvergnügen groß geschrieben. An der alten Donau sind dagegen gemütliche Terrassen-Restaurants und kleine Bootstouren die ideale Abkühlung nach einem aufregenden Fußballspiel.

Wiens Besucher erwartet im Juni ein mildes, kontinentales Klima. Oft weht ein leichter Westwind, der an heißen Sommertagen mit Temperaturen von bis zu über 30 Grad für eine leichte und angenehme Abkühlung sorgt. Im Juni hat Wien eine Durchschnittstemperatur von 18,1 Grad.

Im Ernst-Happel-Stadion werden folgende Spiele ausgetragen:

DatumBegegnungRundeZeit
08. JuniÖsterreich - KroatienVorrunde Gr. B0:1 (0:1)
12. JuniÖsterreich - PolenVorrunde Gr. B1:1 (0:1)
16. JuniÖsterreich - DeutschlandVorrunde Gr. B0:1 (0:0)
20. JuniKroatien - TürkeiViertelfinale 21:3 i.E. (1:1, 0:0, 0:0)
22. JuniSpanien - ItalienViertelfinale 44:2 i.E. (0:0, 0:0, 0:0)
26. JuniRussland - SpanienHalbfinale 20:3 (0:0)
29. JuniDeutschland - SpanienFinale0:1 (0:1)

(Stand: Juni 2008)

Auch interessant

Kommentare