Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

2. Fußball-Bundesliga

Spiel in Rostock abgesagt

Wegen Schneeverwehungen wurde das Spiel zwischen dem FC Hansa Rostock und dem 1. FC Union Berlin abgesagt. "Der Platz ist unbespielbar", sagt Hansa-Pressesprecher Lehmann.

Rostock. Das für den (heutigen) Samstag angesetzte Punktspiel in der 2. Fußball-Bundesliga zwischen dem FC Hansa Rostock und dem 1. FC Union Berlin ist abgesagt worden. In der Nacht waren in Rostock rund 30 Zentimeter Neuschnee gefallen. Zudem tobte ein Sturm über der Stadt, der Schneeverwehungen bis zu zwei Metern auftürmte.

"Der Platz ist unbespielbar", sagte Hansa-Pressesprecher Karsten Lehmann am Samstagmorgen. Außerdem wurde der öffentliche Nahverkehr in Rostock eingestellt, so dass die An- und Abreise der Zuschauer nicht gewährleistet gewesen wäre.Der Verein hatte seit 5.00 Uhr morgens versucht, der Schneemassen im und um das Stadion Herr zu werden. Durch den heftigen Sturm war dies jedoch nicht möglich. Gegen 7.30 Uhr nahm die Platzkommission mit Schiedsrichter Deniz Aytekin (Altenberg) das Stadiongelände in Augenschein. Nicht zuletzt angesichts der für den Nachmittag prophezeiten weiteren Schneefälle wurde entschieden: Es kann nicht gespielt werden. Wann die Partie nachgeholt wird, steht noch nicht fest. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare