Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Viktoria Rebensburg bei der Ski-WM in Are
+
Viktoria Rebensburg bei der Ski-WM in Are

Riesenslalom

Ski-WM: Viktoria Rebensburg gibt Gold im Riesenslalom aus der Hand

Viktoria Rebensburg konnte sich bei der Ski-WM im schwedischen Are über eine Medaille freuen. Kurz vor dem Ziel gab sie den Sieg aus der Hand.

Are -  Viktoria Rebensburg hat bei den Weltmeisterschaften im schwedischen Are Silber im Riesenslalom gewonnen. Es war im achten Wettbewerb die erste Medaille für den Deutschen Skiverband (DSV) und die zweite bei einer WM für Rebensburg nach Silber 2015 in Beaver Creek/USA. Rebensburg verpasste das erste deutsche Gold im Riesenslalom seit Kathrin Hölzl 2009 in Val d'Isere um 0,14 Sekunden.

Bei schwierigen äußeren Bedingungen konnte die 29 Jahre alte Rebensburg ihre Führung aus dem ersten Lauf nicht erfolgreich verteidigen. Gold ging an Petra Vlhova (Slowakei), die in der Kombination Silber geholt hatte, Bronze an Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin (USA/+0,38)).

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare