Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Viktoria Rebensburg liegt nach dem ersten Durchgang auf Rang zehn.
+
Viktoria Rebensburg liegt nach dem ersten Durchgang auf Rang zehn.

Riesenslalom in Semmering

Rebensburg mit grandioser Aufholjagd, Vlhova siegt

Dank einer beeindruckenden Aufholjagd hat sich Viktoria Rebensburg im letzten Riesenslalom des Jahres ihren dritten Podestplatz des WM-Winters gesichert.

Semmering - Als Zehnte des ersten Durchgangs verbesserte sich Deutschlands beste Skirennfahrerin am Freitag in Semmering im Finale noch auf Platz zwei. Vor allem ein Fehler im ersten Durchgang war schuld daran, dass Rebensburg am Ende 0,45 Sekunden Rückstand auf Petra Vlhova hatte. Die Slowakin gewann erstmals in ihrer Karriere einen Weltcup-Riesenslalom. Dritte wurde Weltmeisterin Tessa Worley aus Frankreich (+0,60). Die nach dem ersten Lauf führende Amerikanerin Mikaela Shiffrin wurde nur Fünfte.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare