1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Serena Williams mit Mühe ins Viertelfinale eingezogen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Serena Williams hat sich beim Tennisturnier in Wimbledon mit Mühe ins Viertelfinale gekämpft. Die 30-jährige Amerikanerin ...

London. Serena Williams hat sich beim Tennisturnier in Wimbledon mit Mühe ins Viertelfinale gekämpft. Die 30-jährige Amerikanerin bezwang die Kasachin Jaroslawa Schwedowa mit 6:1, 2:6, 7:5.

Die Nummer sechs der Tenniswelt, die zuvor bereits ein Marathon-Match gegen die Chinesin Zheng Jie überstehen musste, benötigte diesmal 1:54 Minuten Spielzeit. Die Weltranglisten-65. Schwedowa hatte in der Runde zuvor mit ihrem «Golden Set» für Furore gesorgt. Als erster Tennisprofi der Grand-Slam-Geschichte gewann sie beim 6:0, 6:4 gegen French-Open-Finalistin Sara Errani (Italien) einen Satz mit 24:0 Punkten.

Die vierfache Wimbledon-Siegerin Williams trifft nun auf Titelverteidigerin Petra Kvitova. Die Tschechin behauptete sich mit 4:6, 7:5, 6:1 gegen die Italienerin Francesca Schiavone, die French-Open-Siegerin von 2010.

In der Runde der besten Acht steht auch Eastbourne-Siegerin Tamira Paszek aus Österreich, die Roberta Vinci aus Italien 6:2, 6:2 besiegte. Damit egalisierte sie ihr bestes Grand-Slam-Resultat aus dem Vorjahr im All England Club. Paszeks Gegnerin wird ermittelt im Duell zwischen der Weltranglisten-Zweiten Victoria Asarenka aus Weißrussland und der serbischen Ex-Branchenführerin Ana Ivanovic. (dpa)

Auch interessant

Kommentare