Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Federer hatte in seinem Einzel keine Probleme mit Tiafoe.
+
Federer hatte in seinem Einzel keine Probleme mit Tiafoe.

Hopman Cup

Schweizer Tennis-Duo vor Final-Einzug

Dank eines Siegs im Mixed gegen Serena Williams steht der Schweizer Tennis-Star Roger Federer gemeinsam mit Belinda Bencic vor dem erneuten Final-Einzug beim Hopman Cup.

Dank eines Siegs im Mixed gegen Serena Williams steht der Schweizer Tennis-Star Roger Federer gemeinsam mit Belinda Bencic vor dem erneuten Final-Einzug beim Hopman Cup.

Das Schweizer Tennis-Duo setzte sich in Perth verdient gegen die US-Amerikaner Serena Williams und Frances Tiafoe 4:2, 4:3 (5:3) durch. Damit sicherte sich der Titelverteidiger den entscheidenden Punkt zum 2:1-Gesamterfolg. Das Mixed, das in verkürzten Sätzen ausgetragen wird, war das erste Duell der beiden äußerst erfolgreichen Tennis-Stars Federer und Serena Williams.

Beide hatten zuvor ihre Einzel-Partien gewonnen. Federer siegte souverän mit 6:4, 6:1 gegen Tiafoe. Williams glich mit dem 4:6, 6:4, 6:3 gegen Bencic aus. Die Schweiz hat nun bei der inoffiziellen Mixed-WM zwei Siege geholt und trifft zum Abschluss der Gruppenphase auf Großbritannien. Das US-Team ist noch ohne Sieg und hat keine Chance mehr auf das Weiterkommen.

Die beiden deutschen Tennisprofis Alexander Zverev und Angelique Kerber treffen in der anderen Gruppe auf Frankreich. Zum Auftakt hatten die Vorjahresfinalisten gegen Spanien gewonnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare