Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Simon Struebin (links) und Ralph Stoeckli von der Schweizer Mannschaft.
+
Simon Struebin (links) und Ralph Stoeckli von der Schweizer Mannschaft.

Curling

Schweizer holen Bronze

Die Curling-Herren aus der Schweiz haben sich gegen Schweden durchgesetzt und die Bronzemedaille gewonnen. Die deutsche Mannschaft um Skip Andy Kapp hatte Platz sechs belegt.

Vancouver. Die Curling-Herren aus der Schweiz haben bei den Olympischen Winterspielen die Bronzemedaille gewonnen. Das Team um Skip Ralph Stöckli setzte sich in einer dramatischen Partie am Samstag in Vancouver 5:4 gegen Schweden durch. Die Entscheidung fiel im letzten End: Schwedens Skip Niklas Endin patzte mit seinem letzten Stein und eröffnete Stöckli die Chance, mit zwei Punkten das Spiel zu drehen.

Die deutsche Mannschaft um Skip Andy Kapp hatte Platz sechs belegt. Im Finale am Samstag (Sonntag 00.00 Uhr MEZ) zwischen Rekord- Weltmeister Kanada und Norwegen kommt es zum Duell der Sieger der vergangenen Winterspiele: 2002 hatte Norwegen in Salt Lake City Gold gewonnen, vier Jahre später siegte Kanada. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare