+
Fährt auch in Zukunft für Bora-hansgrohe: Peter Sagan.

Bericht cyclingnews

Sagan verlängert Vertrag bei Bora-hansgrohe

Der dreimalige Weltmeister Peter Sagan hat einem Medienbericht zufolge seinen Vertrag beim deutschen Bora-hansgrohe-Team vorzeitig bis 2021 verlängert.

Der dreimalige Weltmeister Peter Sagan hat einem Medienbericht zufolge seinen Vertrag beim deutschen Bora-hansgrohe-Team vorzeitig bis 2021 verlängert.

Das meldete das Internetportal cyclingnews.com. Bora-hansgrohe hat im Rahmen der Rad-WM in Innsbruck für Freitag zu einem Treffen eingeladen, auf dem die Weiterbeschäftigung des Superstars wohl publik gemacht werden dürfte. Sein Marktwert wird auf mindestens vier Millionen Euro pro Saison geschätzt.

Der sechsmalige Gewinner des Grünen Trikots bei der Tour de France hat bei der Mannschaft aus Raubling noch bis einschließlich 2019 einen Vertrag, aber die Verhandlungen um eine Verlängerung hatten zuletzt bereits begonnen. „Wir und unsere Sponsoren wollen ihn natürlich behalten“, hatte Teamchef Ralph Denk in der Vorwoche der Deutschen Presse-Agentur erklärt. Er lobte den 28 Jahre alten Slowaken, der eine „große Strahlkraft über den Radsport hinaus“ habe.

Sagan sei - trotz der Toursieger Chris Froome und Geraint Thomas - der bestbezahlte Radprofi im Peloton, hatte Denk unlängst erklärt. Der Teamchef, der sich auch die Dienste des Berliner Senkrechtstarters Maximilian Schachmann sicherte, traut seinem Kapitän bei der WM in Innsbruck am Sonntag durchaus Titel Nummer vier zu: „Bei ihm ist alles möglich, obwohl er auf diesem bergigen Kurs mit seinem Körpergewicht von fast 80 Kilogramm im Nachteil zu vielen Konkurrenten ist.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion