1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Sachenbacher-Stehle schafft WM-Norm

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Evi Sachenbacher-Stehle hat die WM-Norm geschafft.
Evi Sachenbacher-Stehle hat die WM-Norm geschafft. © Foto: dpa

Evi Sachenbacher-Stehle kann für die nordischen Ski-Weltmeisterschaften planen. Beim Langlauf-Weltcup in Kuusamo schafft sie die interne deutsche WM-Norm.

Kuusamo. Evi Sachenbacher-Stehle kann für die nordischen Ski-Weltmeisterschaften im Februar in Liberec planen. Beim Langlauf-Weltcup im finnischen Kuusamo kam sie über 10 Kilometer im klassischen Stil als Achte ins Ziel und schaffte damit die interne deutsche WM-Norm.

Am Ende hatte Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) 46,5 Sekunden Rückstand auf die Finnin Aino Kaisa Saarinen, die in 28:16,4 Minuten vor ihrer Teamkollegin Virpi Kuitunen und Marit Björgen aus Norwegen erfolgreich war.

"Endlich ist es besser gegangen. Der Start war ja ziemlich zäh, aber jetzt merke ich, dass ich ins Laufen komme und lockerer werde", sagte Sachenbacher-Stehle, die sich an der starken Italienerin Marianna Longa, die Vierte wurde, orientierte. Der starke Schneefall war für sie kein Problem: "Damit mussten ja fast alle zurechtkommen. Allerdings wusste ich nicht immer, welche Spur ich nehmen soll", berichtete die Bayerin, die auch Lob von Bundestrainer Jochen Behle bekam. "Ein sehr ordentliches Rennen von ihr."

Im deutschen Team kamen auch Stefanie Böhler (Ibach) als 18. und die Oberstdorferin Katrin Zeller mit Platz 20 auf ansprechende Platzierungen. Dagegen enttäuschte Claudia Nystad (Oberwiesenthal) als 44. mit über zwei Minuten Rückstand. (dpa)

Auch interessant

Kommentare