+
Toni Eggert und Sascha Benecken wurden Zweiter zum Weltcup-Auftakt in Innsbruck.

Sechs Wochen nach Beinbruch

Rodler Eggert/Benecken auf Platz zwei

Toni Eggert und Sascha Benecken haben sich nach sechswöchiger Verletzungspause beim Weltcup-Auftakt der Doppelsitzer eindrucksvoll zurückgemeldet.

Toni Eggert und Sascha Benecken haben sich nach sechswöchiger Verletzungspause beim Weltcup-Auftakt der Doppelsitzer eindrucksvoll zurückgemeldet.

Auf der Olympia-Bahn in Innsbruck-Igls fuhren sie in 1:19,656 Minuten und mit 0,180 Sekunden Rückstand auf Platz zwei hinter den österreichischen Siegern Thomas Steu/ Lorenz Koller. Erst unter der Woche bekamen die Deutschen grünes Licht für einen Start, nachdem Eggert sich im Oktober einen Wadenbeinbruch zugezogen hatte.

Die Olympiasieger Tobias Wendl und Tobias Arlt mussten sich nach schwachem ersten Lauf mit Rang sieben zufrieden geben. Das dritte deutsche Duo Robin Geueke/David Gamm wurde Neunter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion