+
DEB-Präsident Franz Reindl.

DEB-Chef

Reindl hält sich Kandidatur um Weltverbands-Vorsitz offen

DEB-Präsident Franz Reindl hält sich eine Kandidatur für den Vorsitz des Eishockey-Weltverbandes IIHF offen.

DEB-Präsident Franz Reindl hält sich eine Kandidatur für den Vorsitz des Eishockey-Weltverbandes IIHF offen.

„Das gilt es jetzt zur überlegen. Um eine Chance zu haben, müsste man spätestens bis zur nächsten WM den Hut in den Ring werfen“, sagte der Chef des Deutschen Eishockey-Bundes in Krefeld. Der 63-Jährige bestätigte, dass er großen Rückhalt im Weltverband habe: „Ja, den spüre ich schon, und das macht mich glücklich.“

Die nächste Weltmeisterschaft findet im kommenden Mai in der Slowakei statt. Die Wahl zum IIHF-Vorsitzenden steht 2020 an. Der derzeitige Weltverbandspräsident Rene Fasél (68) aus der Schweiz hatte angekündigt, dann nicht noch einmal kandidieren zu wollen. Reindl müsste für den IIHF-Vorsitz sein Amt als DEB-Präsident aufgeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion