Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

FC Elche - Real Madrid
+
Josema (l) vom FC Elche gegen Karim Benzema von Real Madrid. Foto: Jose Breton/AP/dpa

Primera Division

Real Madrid patzt in Elche - Atlético bleibt Spitzenreiter

Madrid (dpa) - Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat beim Abstiegskandidaten FC Elche gepatzt und Boden zum Lokalrivalen Atlético an der Spitze der Primera Division verloren.

Die Mannschaft von DFB-Nationalspieler Toni Kroos kam am Mittwochabend über ein 1:1 (1:0) beim Außenseiter nicht hinaus. Luca Modric brachte die Königlichen in der 20. Minute in Führung: Nach einem 22-Meter-Lattenkracher von Marco Asensio war der Kroate reaktionsschnell per Kopf zur Stelle. Fidel rettete den Gastgebern mit einem Foulelfmeter (52.) aber einen unerwarteten Punkt.

Zuvor hatte Atlético mit einem Arbeitssieg gegen Außenseiter FC Getafe die Tabellenspitze verteidigt. Der achte Saisontreffer von Torjäger Luis Suarez (20. Minute) nach einer Freistoß-Kombination reichte der Mannschaft von Diego Simeone, der sein 500. Spiel als Atlético-Trainer absolvierte, zum knappen 1:0 (1:0)-Erfolg. Nach dem elften Saisonsieg hat Atlético nun 35 Punkte und sogar noch zwei Partien weniger bestritten; Real hat als Tabellenzweiter 33 Zähler.

© dpa-infocom, dpa:201230-99-857779/2

Homepage La Liga (engl.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare