Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Räikkönen-Team rechtzeitig bereit für letzten Test

Formel-1-Rückkehrer Kimi Räikkönen kann mit seinem Lotus-Team nach der Zwangspause beim zweiten Test an den abschließenden ...

Barcelona. Formel-1-Rückkehrer Kimi Räikkönen kann mit seinem Lotus-Team nach der Zwangspause beim zweiten Test an den abschließenden Übungsfahrten vor Saisonstart teilnehmen.

Die Probleme am Chassis des neuen Rennwagens E20 seien rechtzeitig behoben worden, sagte Lotus-Technikchef James Allison auf der Internetseite des Teams. Der Rennstall hatte in der Vorwoche in Barcelona einen Schaden am Chassis bemerkt und daher auf die kompletten vier Testtage auf dem Circuit de Catalunya verzichten müssen.

Das Team musste nach eingehender Prüfung den betroffenen Teil des Autos neu konstruieren und verstärken. «Es waren einige intensive Tage, aber jeder hat seine Aufgabe in toller Manier erfüllt», lobte Allison die Mitarbeiter in der Teamfabrik. Der neue Bolide sei nun ein Kilogramm schwerer als das erste Modell. «Das wird keine großen Auswirkungen haben», sagte Allison. Die letzten Testfahrten vor dem Saisonauftakt in Melbourne am 18. März beginnen am Donnerstag in Barcelona und dauern bis zum Sonntag. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare