+
Blickt dem Fed-Cup-Halbfinale gegen Deutschland mit großem Respekt entgegen: Tschechiens Karolina Pliskova.

Fed-Cup-Halbfinal

Pliskova vor Duell mit Kerber & Co.: „Vorzeitiges Finale“

Die tschechische Topspielerin Karolina Pliskova hat vor dem Duell mit den deutschen Tennis-Damen die Klasse des Fed-Cup-Halbfinals hervorgehoben.

Die tschechische Topspielerin Karolina Pliskova hat vor dem Duell mit den deutschen Tennis-Damen die Klasse des Fed-Cup-Halbfinals hervorgehoben.

„Ich denke, dieses Spiel ist das vorzeitige Finale. Es wird sicher spannend bis zum letzten Ball“, sagte die 26-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. „Es ist unglaublich. Es spielt die Weltspitze gegeneinander.“

Am Samstag und Sonntag tritt die deutsche Tennis-Auswahl in Stuttgart mit Angelique Kerber und Julia Görges gegen Tschechien an, das den bedeutenden Teamwettbewerb in den vergangenen vier Jahren dreimal gewann. „Dieses Halbfinale hat keinen Favoriten“, sagte Pliskova. Sie zählt ebenso wie Petra Kvitova zu den besten Zehn der Welt, Görges und Kerber sind momentan die Nummer elf beziehungsweise zwölf.

„Görges und Kerber haben eine sehr gute Saison, sie spielen konstant und sehr gut und erfolgreich“, sagte Pliskova und nannte Görges auf Sand sehr gefährlich: „Für mich persönlich ist aber Kerber gefährlicher, weil sie einen unangenehmeren Stil hat.“

Zum deutschen Aufgebot von Teamchef Jens Gerlach gehören noch Tatjana Maria und Anna-Lena Grönefeld. Im zweiten Halbfinale stehen sich Frankreich und die USA gegenüber.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion