+
Stéphane Peterhansel und Beifahrer David bei ihrem Unfall bei der Rallye Dakar.

Offroadabenteuer

Peterhansel bei Rallye Dakar draußen - Al-Attiyah vor Sieg

Rekordsieger Stéphane Peterhansel hat bei der Rallye Dakar auf der vorletzten Etappe aufgeben müssen. Der 53-jährige Franzose kann das strapaziöse Offroadabenteuer durch Peru nach einem Unfall nicht mehr fortsetzen.

Rekordsieger Stéphane Peterhansel hat bei der Rallye Dakar auf der vorletzten Etappe aufgeben müssen. Der 53-jährige Franzose kann das strapaziöse Offroadabenteuer durch Peru nach einem Unfall nicht mehr fortsetzen.

Sein Beifahrer David Castera zog sich dabei offiziellen Angaben in Pisco zufolge eine Rückenblessur zu. Der 13-malige Gesamtsieger Peterhansel lag in seinem Mini vom hessischen Team X-Raid vor der vorletzten Etappe auf dem vierten Platz.

Spitzenreiter bleibt Nasser Al-Attiyah im Toyota. Der Pilot aus Katar gewann auch die neunte und vorletzte Etappe. Al-Attiyah hat nun einen Vorsprung von mehr als 51 Minuten auf den ersten Verfolger Nani Roma (Mini) aus Spanien und steuert seinem dritten Gesamtsieg entgegen. Die Schlussetappe der 41. Auflage führt das Feld zurück nach Lima.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion