+
IHF-Präsident Hassan Moustafa (l) und DHB-Präsident Andreas Michelmann.

Handball-WM

Organisatoren: Zuschauerrekord wird erreicht

Bei der Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark wird nach Angaben der Organisatoren ein Zuschauerrekord aufgestellt.

Bei der Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark wird nach Angaben der Organisatoren ein Zuschauerrekord aufgestellt.

„Wir werden nach aktuellen Zahlen mehr als 500.000 Zuschauer in Deutschland und mehr als 350.000 in Dänemark haben. Also müssten wir den Rekord geknackt haben“, sagte der Präsident des Deutschen Handballbunds (DHB), Andreas Michelmann, kurz vor dem WM-Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und Korea in Berlin. Der bisherige Rekord wurde mit 750.000 Besuchern bei der WM 2007 in Deutschland aufgestellt.

„Die Halle wird voll sein“, sagte der DHB-Vorstandschef Mark Schober mit Blick auf das Eröffnungsspiel. Unter den Zuschauern werden neben Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und IOC-Präsident Thomas Bach auch die Botschafter Nord- und Südkoreas sein, wie Schober sagte.

„Wir sind zufrieden, auch was die Zuschauerzahlen angeht“, ergänzte Hassan Moustafa, Präsident des Weltverbands IHF. Der Ägypter wiederholte seine Hoffnung, mehr als eine Million Zuschauer in die Hallen beider Länder locken zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion