+
André Greipel wurde erfolgreich an der Schulter operieret. Foto: Daniel Dal Zennaro

Operierter Radprofi Greipel verlässt Krankenhaus

Der deutsche Straßenmeister André Greipel hat am Nachmittag die Klinik in Herentals verlassen können. Der 31 Jahre alte Radprofi war nach seinem Sturz bei Gent-Wevelgem erfolgreich an der Schulter operieret worden.

Der deutsche Straßenmeister André Greipel hat am Nachmittag die Klinik in Herentals verlassen können. Der 31 Jahre alte Radprofi war nach seinem Sturz bei Gent-Wevelgem erfolgreich an der Schulter operieret worden.

"Die physischen Schmerzen sind nicht so schlimm. Die Behandlung war erfolgreich und ich fühle mich gut", ließ Greipel in einer Mitteilung seines belgischen Lotto-Belisol-Teams wissen.

Die gerissenen Bänder in seiner verletzten Schulter waren mit einer eingesetzten Metallplatte fixiert worden. Wie lange er für Wettkämpfe ausfällt, ist nicht klar, vermutlich mehrere Wochen. Sein Startplatz im Team für die an diesem Dienstag beginnenden "Drei Tage von Panne" wurde nicht durch einen Nachrücker ersetzt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion