US Open: Harte Arbeit für Nadal - Barthel weiter

Titelverteidiger Rafael Nadal hat für sein Zweitrundenticket bei den US Open überraschend einen Kraftakt hinlegen müssen. ...

New York. Titelverteidiger Rafael Nadal hat für sein Zweitrundenticket bei den US Open überraschend einen Kraftakt hinlegen müssen. Der spanische Weltranglistenzweite benötigte fast drei Stunden und enorme Nervenstärke, um den Kasachen Andrej Golubjew mit 6:3, 7:6 (7:1) und 7:5 zu bezwingen.

Die Amerikanerin Serena Williams setzte sich hingegen in ihrem Erstrundenmatch im Eiltempo mit 6:1 und 6:1 gegen Bojana Jovanovski aus Serbien durch. Mit einem souveränen 6:3 und 6:4 gegen die Spanierin Maria Jose Martinez Sanchez schaffte Mona Barthel aus Bad Segeberg als fünfte deutsche Tennisspielerin den Sprung in Runde zwei bei dem Grand-Slam-Turnier.

Ein verunsichert wirkender Rafael Nadal sah sich gegen Golubjew früh in der Defensive. Der Kasache, der in der Weltrangliste an Position 98 geführt wird und seit den Australian Open 2010 bei keinem Grand Slam mehr eine Partie gewinnen konnte, legte furios und mit gewaltiger Wucht in seinen Schlägen los. Doch Golubjew konnte im zweiten Durchgang sieben Satzbälle nicht nutzen und im dritten Satz einen Vorsprung von zwei Breaks nicht über die Zeit bringen.

Nadal, der über weite Strecken passiv und ratlos schien, behielt in den wichtigen Momenten die Nerven und beendete die Partie mit einem spektakulären Vorhandwinner. "Ich hatte sehr viel Glück", sagte Nadal selbstkritisch, "wenn ich den Titel verteidigen will, muss ich alles verbessern."

Serena Williams ließ bei ihrem ersten Auftritt bei den US Open nach ihrem skandalösen Ausscheiden vor zwei Jahren, als sie eine Linienrichterin wüst beschimpft hatte, keine Zweifel an ihrer Favoritenstellung zu. Die 13-malige Grand-Slam-Siegerin benötigte gegen Jovanovski nur 56 Minuten zum lockeren Erfolg. "Es ist eine Ehre, hier zu spielen. Ich würde mir heute eine Zwei geben, ich kann sicher noch besser spielen", sagte die 29 Jahre alte Amerikanerin, die in Runde zwei auf Michaella Krajicek aus den Niederlanden trifft. Ausgeschieden ist hingegen die French-Open-Siegerin Li Na aus China, die der Rumänin Simona Halep unterlag.

Mona Barthel hatte zuvor in ihrer Auftaktpartie eine Überraschung geschafft. Die 21-Jährige aus Bad Segeberg bezwang die an Nummer 32 gesetzte Spanierin Sanchez souverän. Die Weltranglisten-99. Barthel hatte sich bei den French Open in Paris diese Saison erstmals in ihrer Karriere für ein Grand-Slam-Hauptfeld qualifiziert und es dort bis in die zweite Runde geschafft. In New York trifft Barthel am Donnerstag auf die Südafrikanerin Chanelle Scheepers.

Barthel ist bereits die fünfte Deutsche in der zweiten Runde neben Andrea Petkovic, Sabine Lisicki, Julia Görges und Angelique Kerber. Einzig Kristina Barrois schied bislang aus. Bei den Herren sind Florian Mayer, Tommy Haas und Philipp Petzschner weiter. Michael Berrer, Matthias Bachinger, Philipp Kohlschreiber und Tobias Kamke scheiterten von den insgesamt 13 gestarteten deutschen Profis. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion