1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Olympia 2022: Rodler Ludwig holt erstes Gold für deutsches Team

Erstellt:

Von: Christian Stör

Kommentare

Rodeln bei Olympia 2022: Johannes Ludwig im olympischen Eiskanal.
Rodeln bei Olympia 2022: Johannes Ludwig im olympischen Eiskanal. © Robert Michael/dpa

Rodler Johannes Ludwig beschert dem deutschen Team die erste Goldmedaille. Der 35 Jahre alte Oberhofer zeigte noch einmal einen tollen vierten Lauf.

Update vom Sonntag, 06.02.2022, 14.55 Uhr: Rodler Johannes Ludwig hat es geschafft. Der 35 Jahre alte Athlet hat dem deutschen Team die erste Goldmedaille bei Olympia 2022 beschert. Er setzt sich nach einem tollen letzten Lauf gegen den Österreicher Wolfgang Kindl (Silber) und den Italiener Dominik Fischnaller (Bronze) durch. Der dreifache deutsche Olympiasieger Felix Loch wurde Vierter, Max Langenhan wurde nach den vier Durchgängen Sechster.

Erstmeldung vom Sonntag, 06.02.2022, 13.46 Uhr: Peking - Die erste Goldmedaille für das deutsche Team ist greifbar nahe. Auch im dritten Lauf demonstrierte das deutsche Rodel-Ass Johannes Ludwig seine ganze Klasse und verwies die Konkurrenz in seine Schranken. Der 35-Jährige kann somit im vierten und entscheidenden Lauf die erste Goldmedaille für das deutsche Team bei Olympia 2022* klarmachen. Das Finale beginnt um 14:15 Uhr MEZ.

Olympia 2022: Rodler Johannes Ludwig baut Vorsprung aus

Der Gesamtweltcupsieger aus Oberhof verbesserte im dritten Lauf seinen eigenen Bahnrekord vom Vortag auf 57,043 Sekunden und führt das Klassement im Yanqing Sliding Centre in Peking* auch nach dem dritten Durchgang vor Österreichs früherem Weltmeister Wolfgang Kindl mit einem Vorsprung von 0,113 Sekunden an.

Der dreimalige Olympiasieger Felix Loch aus Berchtesgaden fiel hingegen von Rang vier auf fünf zurück. Lochs Rückstand auf das Podest wuchs auf 0,127 Sekunden. Vor ihm liegen der drittplatzierte Italiener Dominik Fischnaller und der Lette Kristers Aparjods. Der dritte deutsche Starter Max Langenhan vom BRC 05 Friedrichroda fuhr auf der mit 1583 Metern längsten Bahn der Welt vorerst auf Platz sieben. Sein Rückstand auf den führenden Ludwig beträgt nach dem dritten Lauf 1,119 Sekunden.

Rodeln bei Olympia 2022: Der Stand nach dem 3. Lauf

1. Johannes Ludwig2:51,544
2. Wolfgang Kindl+0,113
3. Dominik Fischnaller+0,722
5. Felix Loch+0,849
7. Max Langenhan+1,119

Olympia 2022: Johannes Ludwig meistert Rodel-Bahn souverän

Ludwig hatte einen Vorsprung von 39 Tausendsteln vom Samstag mit in den Sonntag genommen und zeigte dann seine bislang stärkste Fahrt. Der Olympia-Dritte von Pyeongchang kam auf einer guten Linie ohne Bandenberührung ins Ziel und meisterte auch die knifflige Stelle in Kurve 13 souverän. Loch dagegen leistete sich nach erneut schwachem Start wieder leichtere Fahrfehler - der Zeitverlust kam daher nicht überraschend, fast eine halbe Sekunde verlor er allein im dritten Durchgang auf Ludwig.

Für Ludwig wäre ein Triumph in China* der mit Abstand größte Erfolg seiner Karriere. In Pyeongchang hatte der 35-Jährige neben Bronze im Einzel mit dem Team die Goldmedaille gewonnen. Die erste deutsche Medaille hatte am Samstag Skispringerin Katharina Althaus gewonnen. (cs/sid/dpa)*fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare