1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Olympia 2022: Skirenn-Star mit schwerem Sturz - Neue Details bekannt

Erstellt:

Von: Isabel Wetzel

Kommentare

Nach ihrem schweren Sturz beim Riesenslalom wird Nina O‘Brien in einem Akia-Schlitten von der Piste transportiert und direkt operiert.
Nach ihrem schweren Sturz beim Riesenslalom wird Nina O‘Brien in einem Akia-Schlitten von der Piste transportiert und direkt operiert. © Michael Kappeler/dpa

Ein Sturz überschattet am Montag den Riesenslalom der Frauen bei Olympia 2022. Skirennfahrerin Nina O‘Brien verletzt sich schwer und fliegt nach Hause.

Update vom Dienstag, 08.02.2022, 9.45 Uhr: Für die amerikanische Skirennfahrerin Nina O‘Brien sind die Olympischen Spiele in China beendet. Die 24-Jährige hat sich bei einem schlimmen Sturz im Riesenslalom am Montag (07.02.2022) das Schien- und das Wadenbein gebrochen.

Sie sei bereits in einer Klinik in Yanqing operiert worden, um das Bein zu stabilisieren und werde für die weitere Versorgung in die USA zurückfliegen. Das teilte der US-Verband am Dienstag (08.02.2022) mit.

„Alles gegeben“: Nina O‘Brien meldet sich nach schwerem Sturz bei Olympia 2022 aus Krankenhaus

Am Dienstagmorgen meldete sich Nina O‘Brien selbst mit einem Instagram-Post aus dem Krankenhaus. Sie teilt mit, dass sie eine offene Fraktur am Schienbein erlitten hat, aber in besten Händen ist. O‘Brien schreibt: „Nun, ich habe alles gegeben und vielleicht war es zu viel. Ich spiele in meinem Kopf immer wieder durch, wie ich die letzten Tore anders hätte fahren können. Aber hier sind wir nun.“

Ihren Startplatz im Slalom am Mittwoch (09.02.2022) nimmt Teamkollegin A.J. Hurt ein. O‘Brien wird ihre Teamkolleginnen vorerst nur noch von zu Hause aus unterstützen können.

Olympia 2022: Schwerer Sturz überschattet Riesenslalom der Frauen

Erstmeldung vom Montag, 07.02.2022: Yanqing – Schwerer Schlag für die Amerikanerinnen beim Ski alpin der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking. Nachdem die Top-Favoritin bei Olympia 2022, Mikaela Shiffrin, bereits im ersten Durchgang des Riesenslaloms überraschend ausgeschieden war, stürzte ihre Teamkollegin Nina O‘Brien im zweiten Durchgang schwer.

Im 2. Durchgang des Riesenslaloms der Frauen stürzt Nina O`Brien aus den USA auf der Piste und verletzt sich schwer.
Im 2. Durchgang des Riesenslaloms der Frauen stürzt Nina O`Brien aus den USA auf der Piste und verletzt sich schwer. © Michael Kappeler/dpa

Beim Zielauflauf im Ski-Alpin-Zentrum in Yanqing schien es der Amerikanerin plötzlich den Ski verschlagen zu haben. Die Sportlerin stürzte und hielt sich sofort das Knie. Das Rennen bei Olympia 2022 wurde für mehrere Minuten unterbrochen, bis O‘Brien auf einem Schlitten von der Piste transportiert wurde.

Riesenslalom bei Olympia 2022 in Peking: Shiffrin scheidet aus, Hector holt Gold

Der Sieg ging an die Schwedin Sara Hector, die auch drei der vier vergangenen Weltcup-Rennen in dieser Disziplin gewonnen hat. Zweite wurde die Italienerin Federica Brignone vor der Schweizerin Lara Gut-Behrami. Die einzige deutsche Starterin, Emma Aicher, wurde bei ihrem Olympia-Debüt 21. – und war anschließend „sehr zufrieden“.

Bereits am Mittwoch (09.02.2022) geht es für die Damen im Ski alpin mit dem Slalom weiter. Den Zeitplan für alle weiteren wichtigen Entscheidungen und Wettkämpfe der Olympischen Winterspiele in Peking finden Sie hier. (iwe)

Auch interessant

Kommentare