1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Olympia 2022: Ski-Freestylerin Eileen Gu aus China crasht das Internet

Erstellt:

Von: Monja Stolz

Kommentare

Die 18-jährige Ski-Freestylerin Eileen Gu ist nach ihrem Sieg bei den Olympischen Winterspielen ein gefeierter Superstar in China.

Peking – Ski-Freestylerin Eileen Gu sorgt in China für Begeisterung. Nach ihrem ihrem Olympiasieg in Peking haben ihre Fans sogar den Internet-Server des größten chinesischen Kurznachrichtendienstes Sina Weibo kurzzeitig überlastet. Etwa zehn Millionen begeisterte Anhänger:innen der 18-jährigen Sportlerin gingen online, um den ersten Sieg der Sportlerin bei Olympia 2022 in Peking zu feiern.

Das Thema „Gold für Gu Ailing“, wie die Sportlerin auf Chinesisch genannt wird, erreichte nach ihrem Sieg am Dienstag 1,86 Milliarden Klicks. „Gu ist die neue Ikone Chinas“, schrieb die parteinahe Zeitung Global Times am Mittwoch über die in Kalifornien (USA) geborene Ski-Freestylerin.

Nicht nur Eileen Gu selbst ist überwältigt von ihrem Olympia-Sieg: Ihren Fans crashen das Internet
Nicht nur Eileen Gu selbst ist überwältigt von ihrem Olympia-Sieg: Ihren Fans crashen das Internet © Natacha Pisarenko/dpa

Olympia 2022: Eileen Gus Sieg ist für China „eine historische Errungenschaft“

Eileen Gu ist die Tochter einer Chinesin und eines Amerikaners. Seit 2019 startet sie für China. Schon länger wird spekuliert, ob sie die amerikanische Staatsbürgerschaft aufgegeben hat. Im Internet wird sie von User:innen aus den USA als „Verräterin“ bezeichnet. Die Global Times nimmt sie vor den Anschuldigungen in Schutz. Sie betitelt Gus Sieg als „eine historische Errungenschaft“, da es sich um den ersten Goldmedaillengewinn einer chinesischen Sportlerin im Skisport handelt. Seit langem habe China keinen Superstar mehr im Sport gehabt.

Kurz nach ihrem Triumph, drehten sich rund 30 der 50 Top-Trends in Chinas sozialen Medien um Gu Ailing – mit jeweils mehreren Hundert Millionen Klicks. Dem konnte der Weibo-Dienst nicht standhalten und setzte „eine kurze Zeit“ aus, berichtete der Hongkonger Fernsehsender Phoenix. Dass Gu nicht für die USA, sondern China antritt, war ein Thema, das 180 Millionen Nutzer:innen bewegte. Die Sportlerin erwiderte darauf, dass sie nicht versuche, es jedem recht zu machen.

NameEileen Gu
Geburtstag3. September 2003
GeburtsortSan Francisco, USA
NationVereinigte Staaten / Volksrepublik China
Wettbewerbs-NationVolksrepublik China
DisziplinFreestyle-Ski: Halfpipe, Slopestyle, Big Air

Olympia 2022: Kommentare im chinesischen Staatsfernsehen: „Jeder liebt Gu“

Ihr Olympiasieg hob China zumindest im Medaillenspiegel weiter nach oben. Die Aufnahmen von Eileen Gus Sieg liefen im Staatsfernsehen in Dauerschleife. Dabei werden auch Kommentare zitiert: „Jeder liebt Gu“ oder „Jedes Mal, wenn ich sie sehe, lächelt sie, ist zuversichtlich und optimistisch, was uns wirklich inspiriert“.

Unterbrochen werden die Aufnahmen durch Werbung chinesischer Shopping-Plattformen. Gu macht Werbung für rund 30 chinesische und ausländische Marken und soll laut Global Times damit im vergangenen Jahr mehr als 100 Millionen Yuan (rund 13 Millionen Euro) verdient haben. Sie betonte nach dem Wettbewerb, dass sie sich die Marken sehr genau aussuchen könne. (Monja Stolz mit dpa)

Auch interessant

Kommentare