1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Olympia 2022: Enttäuschung beim Biathlon-Sprint der Männer – Wieder keine Medaille

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Isabel Wetzel

Kommentare

Roman Rees im Ziel nach dem 10km Biathlon-Sprint bei Olympia. Die deutsche Mannschaft kann sich wieder keine Medaille sichern.
Roman Rees im Ziel nach dem 10km Biathlon-Sprint bei Olympia. Die deutsche Mannschaft kann sich wieder keine Medaille sichern. © Hendrik Schmidt/dpa

Nachdem die deutschen Biathleten im Einzel ohne Medaille geblieben sind, liegt die Hoffnung auf dem Sprint-Wettkampf. Wir berichten im Live-Ticker.

Das Wichtigste in Kürze: Johannes Thingnes Boe darf sich nach einem starken Rennen über die Goldmedaille bei Olympia 2022 freuen und sichert sich mit 25,5 Sekunden einen soliden Vorsprung für die Verfolgung am Sonntag (13.02.2022). Sein Bruder Tarjei Boe gewinnt Bronze. Der Einzel-Sieger Quentin Fillon Maillet holt die Silbermedaille im Sprint.

Die deutschen Leistungen waren sehr durchwachsen. Benedikt Doll steht mit einem Fehler aktuell auf Platz 8. Damit kann er einigermaßen zufrieden sein. „Mein Ziel war die Top Ten oder wenn es klappt, das Podium. Der Fehler im Stehen war ärgerlich, den hätte man vermeiden können. Aber die Platzierung ist denke ich schon ganz gut“, sagte Doll im Anschluss an das Rennen in der ARD. 27 Sekunden Rückstand hat er in der Verfolgung morgen auf Bronze – das ist machbar.

Roman Rees bleibt beim Schießen fehlerfrei, dafür läuft es für ihn auf der Strecke überhaupt nicht rund. Er kommt als 17. ins Ziel. Philipp Nawrath und Johannes Kühn sind mit drei bzw. vier Fehlern schon früh chancenlos. Nawrath landet trotz guter Laufleistung auf Platz 22, Kühn nur auf 33.

Biathlon-Sprint der Männer bei Olympia 2022: Das Ergebnis

1. Johannes Thingnes Boe (Norwegen)
2. Quentin Fillon Maillet (Frankreich)+25,5
3. Tarjei Boe (Norwegen)+38,9
...
8. Benedikt Doll (Deutschland)+1:05.0
17. Roman Rees (Deutschland)+1:23.9
22. Philipp Nawrath (Deutschland)+1:43.0
33. Johannes Kühn (Deutschland)+1:53.3

+++ 10.51 Uhr: Johannes Kühn kommt als aktuell 25. ins Ziel. Es sind aber noch einige Athleten auf der Strecke. Große Enttäuschung im deutschen Team. Das Rennen haben sie sich sicher anders vorgestellt.

+++ 10.47 Uhr: Jetzt kommt auch Roman Rees ins Ziel. Er bleibt nach Tsvetkov als zweiter Athlet fehlerfrei. Der Lauf war aber deutlich zu langsam. Das reicht nur für Platz 13.

+++ 10.45 Uhr: Der Norwege Laegreid schafft es jetzt Bendedikt Doll einen Platz nach hinten zu schieben, auf 7.

+++ 10.45 Uhr: 27 Sekunden ist der Vorsprung von J.T. Boe vor dem Zweiten, Fillon Maillet. Nawrath rutscht inzwischen auf Rang 13 zurück.

+++ 10.43 Uhr: Johannes Kühn mit insgesamt vier Fehlern nach dem Stehendschießen, das ist viel zu viel. Die letzte Hoffnung liegt jetzt auf Roman Rees.

+++ 10.40 Uhr: Benedikt Doll ist auf dem Weg Richtung Ziel. Aktuell Rang 6.

+++ 10.38 Uhr: Insgesamt werden viele Fehler geschossen. Tsvetkov bislang der einzige, der fehlerfrei ins Ziel kommt. Dennoch wird er gerade von Tarjei Boe von Platz drei verdrängt.

+++ 10.35 Uhr: Quentin Fillon Maillet kommt als vorerst Zweitplatzierter ins Ziel. Tsvetkov liegt auf drei.

+++ 10.33 Uhr: Johannes Kühn ist am Schießstand. Zwei Fehler – zwei Strafrunden. Das ist ein bitterer Start und trübt noch einmal die deutsche Medaillen-Hoffnung.

Biathlon bei Olympia 2022 live: J.T. Boe mit sehr starker Führung – Ist das schon Gold?

+++ 10.32 Uhr: Benedikt Doll erreicht das zweite Schießen. Jetzt muss er die Nerven behalten. Nein, ein Fehler – jetzt muss auch er einmal in die Strafrunde. Das ist ärgerlich. Kurz darauf kommt Johannes Thingnes Boe ins Ziel. Der dürfte kaum noch einzuholen sein. Er läuft eine ganz starke Zeit.

+++ 10.30 Uhr: Tarjei Boe mit einem fehler im Stehen. Auch für ihn wird es schwierig, noch eine Medaille zu bekommen.

+++ 10.29 Uhr: Das erste Schießen für Roman Rees, er liegt schon 40 Sekunden hinter der Spitze. Super! Rees bleibt fehlerfrei. Jetzt heißt es Gas geben.

+++ 10.28 Uhr: Jetzt ist Anton Smolski dran, im stehenden Anschlag. Er hat bereits 50 Sekunden Rückstand und packt noch einen Fehler drauf. Auch für ihn rückt das Podest in weite Ferne.

+++ 10.25 Uhr: Fillon Maillet meistert das zweite Schießen fehlerfrei. Auch er liegt vor der letzten Runde bereits knapp 30 Sekunden hinter J.T. Boe, das wird eng.

+++ 10.25 Uhr: Jetzt ist auch der letzte Deutsche auf der Strecke. Johannes Kühn startet.

+++ 10.24 Uhr: Trotz eines Fehlers geht Boe mit knapp 30 Sekunden vor Tsvetkov ins Ziel. Das wird nicht leicht zu schlagen.

+++ 10.23 Uhr: Stark! Benedikt Doll kommt zum ersten Schießen und bleibt fehlerfrei. Kurz darauf startet J.T. Boe sein zweites Schießen – ein Fehler. Doch noch eine Chance für die Verfolger?

+++ 10.23 Uhr: Tarjei Boe trifft beim Schießen im Liegen auch fünf Mal. Trotzdem hat er schon gehörigen Rückstand auf seinen Bruder.

+++ 10.22 Uhr: Tsvetkov behält die Nerven. Alle 10 Scheiben getroffen. Sauber!

+++ 10.21 Uhr: Anton Smolski aus Weißrussland, Silber-Gewinner im Einzel, bleibt auch fehlerfrei beim ersten Schießen, liegt aber schon mehr als zwanzig Sekunden hinter J.T. Boe.

Biathlon-Sprint live: Philipp Nawrath mit drei Fehlern – Medaille vertan

+++ 10.19 Uhr: Philipp Nawrath kommt zum zweiten Schießen, er braucht die Null. Er schafft es nicht, der zweite und vierte Schuss gehen daneben. Das war es für ihn mit den Medaillen-Chancen. Das ist bitter.

+++ 10.17 Uhr: Auch Fillon Maillet muss in die Strafrunde! Ein Fehler.

+++ 10.16 Uhr: Stark! Thingnes Boe räumt alles ab und geht mit 20 Sekunden Vorsprung in die nächste Runde. Fast zeitgleich läuft am Start Benedikt Doll los.

+++ 10.14 Uhr: Tsvetkov aus Russland übernimmt nach dem ersten Schießen die Führung.

+++ 10.14 Uhr: Jetzt ist auch Tarjei Boe in der Loipe.

+++ 10.12 Uhr: Fillon Maillet ist jetzt auch auf der Strecke. Der Norweger Christiansen schießt zwei Fehler – das ist zu viel für einen Podiumsplatz.

+++ 10.11 Uhr: Ein Fehler bei Nawrath. Einmal muss er in die Strafrunde. Ärgerlich! Das kostet sicher 20-25 Sekunden. Das schiebt ihn aktuell auf Rang 3 zurück.

+++ 10.10 Uhr: Der Franzose Simon Desthieux bleibt fehlerfrei beim Schießen im Liegen. Ermits muss zweimal in die Strafrunde. Jetzt kommt auch Philipp Nawrath.

+++ 10.08 Uhr: Jetzt ist auch Favorit Johannes Thingnes Boe unterwegs. Nawrath läuft selbstbewusst weiter. Er weiß um seine gute Laufform. Gleich erreichen die ersten Läufer das Schießstadion.

+++ 10.06 Uhr: Philipp Nawrath legt gut vor auf dem ersten Kilometer, er ist aber auch noch nicht ganz oben. Vorerst ist er in Führung.

+++ 10.05 Uhr: Mit Vetle Sjastad Christiansen startet auch der erste Norweger ins Rennen.

+++ 10.02 Uhr: Jetzt ist auch Philipp Nawrath als vierter Starter in der Loipe. Ab sofort heißt es Daumen drücken.

+++ 10.00 Uhr: Das Rennen läuft. Die Bedingungen sind optimal, es geht fast kein Wind. Insbesondere am Schießstand wird sich heute entscheiden, ob die Deutschen als „Überraschungs-Favoriten“ eine Medaille holen können.

+++ 9.57 Uhr: Die Favoriten im Wettkampf sind Einzel-Olympiasieger Quentin Fillon Maillet (18), Johannes Thingnes Boe (16) und Tarjei Boe (27). Kalev Ermits aus Estland wird das Rennen eröffnen.

+++ 9.50 Uhr: In wenigen Minuten geht es los. Zweimal wird geschossen, 10 Kilometer gelaufen. Doch wann starten die deutschen Athleten in die Loipe? Hier sind die Startnummern der DSV-Männer im Biathlon-Sprint:

StartnummerAthlet
4Philipp Nawrath
30Benedikt Doll
42Roman Rees
50Johannes Kühn

+++ Herzlich willkommen zum Live-Ticker des Biathlon-Sprints der Männer bei Olympia 2022. Die DSV-Athleten wollen sich heute nach zwei eher enttäuschenden Wettkämpfen die erste olympische Medaille sichern. Wichtig ist aber auch eine gute Ausgangsposition für die Verfolgung am Sonntag (13.02.2022) zu erlaufen.

Update vom Samstag, 12.02.2022, 09.10 Uhr: In einer knappen Stunde startet der Biathlon-Sprint der Männer bei Olympia 2022 in Peking. Der ehemalige Weltmeister Erik Lesser geht in diesem Rennen nicht an den Start. Alle Augen dürften vor allem auf Benedikt Doll gerichtet sein. Ist für die deutschen Biathleten doch noch eine Medaille drin?

In diesem Wettkampf gibt es keine Zeitstrafe, sondern nach einem Fehlschuss müssen die Läufer eine Strafrunde laufen. Im Biathlon-Einzel kassierte Doll für zwei Fehler im letzten Schießen gleich zwei Strafminuten und verpasste so die greifbare Silbermedaille.

Olympische Winterspiele in Peking

Der Medaillenspiegel zu Olympia 2022* im Überblick.

Olympia 2022 live: Biathlon-Team startet ohne Lesser und Zobel

Update vom Freitag, 11.02.2022, 08.45 Uhr: Nach seinem verpatzten Lauf im 20 Kilometer Einzel wird Biathlet Erik Lesser am Samstag beim Sprint nicht an den Start gehen. Stattdessen laufen im Biathlon-Sprint bei Olympia 2022 Ex-Weltmeister Benedikt Doll, Johannes Kühn, Roman Rees und Philipp Nawrath. Das teilte der Deutsche Skiverband (DSV) am Freitag mit. Lesser hatte bereits am Vortag vermutet, dass ihn sein Auftritt im Einzel den Startplatz kosten würde.

Erik Lesser und Ersatzläufer David Zobel haben durch die fehlende Nominierung im Sprint auch keine Möglichkeit, sich für das Verfolgungsrennen am Sonntag zu qualifizieren. Der Wettkampf wird zwischen den 60 Bestplatzierten im Sprint ausgetragen.

Olympia 2022 live: Biathlon-Sprint der Männer – Sensation bei Nominierung des deutschen Teams?

Erstmeldung vom Donnerstag, 10.02.2022: Zhangjiakou – Das Wochenende bei Olympia 2022* in Peking* hält für Biathlon-Fans wieder einiges bereit. Während die Frauen des Biathlon-Teams mit der Goldmedaille von Denise Herrmann bereits einen riesigen Erfolg verzeichnen können, müssen die Männer bislang eher mit Ernüchterung klarkommen. Nach dem erfolglosen Start der Mixed-Staffel reichte es auch im 20-Kilometer-Einzel der Männer für keinen deutschen Biathleten fürs Podest.

Benedikt Doll beendete das Rennen am Dienstag (08.02.2022) als bester Deutscher auf Platz 6. Doll unterliefen zwei Schießfehler, darunter einer beim letzten Stehendschießen. Dafür kassierte er zwei Strafminuten, büßte alle Medaillenchancen kurz vor Schluss ein und lag schließlich 1:07,1 Minuten hinter dem Sieger. Auch Roman Rees hatte zwischenzeitlich gute Chancen auf einen Podestplatz, beendete das Rennen nach einem Schießfehler allerdings nur auf Rang sieben. Die nächste Chance bekommen die Athleten am Samstag (12.02.2022) beim Biathlon-Sprint über 10 Kilometer.

Olympia 2022: Biathlet Erik Lesser schreibt Sprint-Start bereits ab

Besonders enttäuschend verlief das Biathlon-Einzel für Erik Lesser und Johannes Kühn. Kühn beendete das Rennen auf Platz 51, Lesser belegte nur Rang 67. Der 33-Jährige hat im Klassiker über 20 Kilometer insgesamt fünf Strafminuten und kam mit mehr als sieben Minuten Rückstand auf die Spitze ins Ziel.

„Ich habe den ‚schlechten‘ Tag am unpassendsten Tag erwischt. Bravo! Das war‘s dann wohl mit dem Sprint“, schrieb er vor dem Rennen am Samstag auf Instagram. Für Lesser werden es die letzten Olympischen Winterspiele sein. Er hofft daher auf eine „letzte Chance“ in der Männer-Staffel am kommenden Dienstag (15.02.2022).

Offiziell ist der Thüringer aber auch beim Wettkampf am Freitag noch im Rennen. Der Deutsche Skiverband (DSV) nominiert erst am Freitag (11.02.2022) das Aufgebot für den Männer-Sprint. Insgesamt sechs Kandidaten gibt es für vier Startplätze, neben Lesser kommen Benedikt Doll, Johannes Kühn, Philipp Nawrath, Roman Rees und David Zobel infrage.

Biathlon bei Olympia 2022: Benedikt Doll mit guten Chancen im Sprint

Trotz der kleineren und größeren Rückschläge bei Olympia 2022 dürfen die deutschen Biathleten weiterhin auf Medaillen hoffen. Als Favoriten auf das Podium gelten zwar vor allem Quentin Fillon Maillet und Emilien Jacquelin aus Frankreich, der Schwede Sebastian Samuelsson und die Norweger Tarjei Bø und Johannes Thingnes Bø, Benedikt Doll kann da aber sicherlich auch noch ein Wörtchen mitreden. „Es stimmt mich positiv, dass ich gut und stabil schießen kann. Das ist ein gutes Signal für die nächsten Rennen. Das gibt mir auf jeden Fall Selbstbewusstsein“, sagte der 31-Jährige mit Blick auf den Sprint.

Der Biathlon-Sprint der Männer* startet am Samstag, dem 12. Februar 2022 um 10 Uhr. (17:00 Uhr Ortszeit). (iwe) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare