1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Olympia 2022: Absoluter Wahnsinn im Zweierbob – Kompletter Medaillensatz für Deutschland

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Francesco Friedrich kann seinen Triumph von 2018 mit Co-Pilot Thorsten Margis wiederholen.
Francesco Friedrich kann seinen Triumph von 2018 mit Co-Pilot Thorsten Margis wiederholen. © Edgar Su/reuters

Der deutsche Bob-Pilot Francesco Friedrich ist nicht zu stoppen. Im Zweierbob holt er sich Gold, aber auch die anderen beiden Piloten zeigen ihre Dominanz.

>>> Ticker aktualisieren <<<

+++ 15.39 Uhr: Die Deutschen sind im Eiskanal einfach nicht zu stoppen. Die drei Bobs mit den Piloten Francesco Friedrich, Johannes Lochner und Christoph Hafer holen nach tollen vierten Läufen Gold, Silber und Bronze.

+++ 15.33 Uhr: Kann Francesco Friedrich seinen Olympiatitel im Zweierbob verteidigen? Er kann! Was ein Wahnsinn. EIN KOMPLETTER MEDAILLENSATZ FÜR DEUTSCHLAND!

+++ 15.31 Uhr: Für Johannes Lochner und Florian Bauer geht es noch um Gold. Auch er zeigt eine tolle Fahrt und setzt sich vor Christoph Hafer. Er hat einen Vorsprung von 1,2 Sekunden.

+++ 15.30 Uhr: Jetzt stehen nur noch Lochner und Friedrich mit ihren Co-Piloten oben, gibt es einen deutschen Dreifachsieg im Zweierbob?

+++ 15.27 Uhr: Jetzt heißt es Daumen drücken für Christoph Hafer. Er zeigt eine gute Startzeit, hat sich noch einmal etwas verbessert. Er braucht aber einen perfekten Lauf. Den zeigt der Deutsche und es wird auf jeden Fall einen deutschen Olympiasieger geben! Das war absolut perfekt!

+++ 15.26 Uhr: Vor den drei deutschen Bobs wartet jetzt nur noch der Schweizer Bob mit Michael Vogt auf den vierten Lauf. Er zeigt einen tollen Lauf und setzt sich vor Benjamin Maier.

+++ 15.23 Uhr: Langsam wird es spannend, denn es stehen nur noch fünf Bobs oben. Zunächst kommt Rudy Rinaldi aus Monaco, eine echte Überraschung. Er leistet sich aber leider in der Ausfahrt der Kurve 8 einen Fehler, weshalb er seinen Vorsprung nicht ins Ziel retten kann. Er fällt hinter Benjamin Maier aus Österreich zurück. Trotzdem eine tolle Leistung des Monegassen.

+++ 15.22 Uhr: Jetzt der Österreicher Benjamin Maier, der auch noch nach Bronze greift und nur einen kleinen Rückstand auf Christoph Hafer haben. Er zeigt einen super Lauf und setzt sich an die Spitze.

+++ 15.19 Uhr: Und dann kommt auch schon Rostislav Gaitiukevich. Der Russe war nach zwei Läufen Dritter, fiel dann aber im dritten Lauf auf den siebten Platz zurück. Jetzt leistet er sich direkt am Start einen dicken Patzer, er fällt hinter Spring zurück.

+++ 15.17 Uhr: Was macht der Kanadier Spring? Er zeigte bisher gute Leistungen. Kann er Christoph Hafer noch einmal gefährlich werden? Er geht jedenfalls erstmal in Führung.

+++ 15.16 Uhr: Nur noch acht Bobs stehen oben. Noch fünf Bobs, bis die drei deutschen Schlitten in den Eiskanal gehen.

+++ 15.15 Uhr: Jetzt kommt Justin Kripps aus Kanada. Er war 2018 zeitgleich mit Friedrich Olympiasieger, kann das in diesem Jahr aber nicht bestätigen. Er kommt an Kibermanis nicht vorbei.

+++ 15.12 Uhr: Der Lette Kibermanis startet als Zehnter. Er setzt sich vor den Briten Hall.

+++ 15.10 Uhr: Für den Franzosen Heinrich stellt sich die Frage, ob er unter die Top Ten fahren kann. Doch die Zeit gegenüber dem Briten ist am Ende der Fahrt rot. Hall klettert weiter nach vorne.

+++ 15.08 Uhr: Der US-Amerikaner Delduca leistet sich mehrere Fehler und kommt nicht am Briten vorbei.

+++ 15.06 Uhr: Jetzt der Brite Bradley Hall, der im dritten Lauf nach Kurve 13 gestürzt war. Er setzt sich nach einer guten Fahrt an die Spitze des Feldes.

+++ 15.03 Uhr: Das chinesische Bob-Team hatte auf eine Medaille gehofft, davon sind sie aber weit entfernt. Nach der Kurve 13 stürzt er fast, rettet aber einen kleinen Vorsprung ins Ziel.

+++ 15.01 Uhr: Jetzt versucht der Tscheche Dvorak sein Glück im Eiskanal. Er zeigt eine gute Fahrt und setzt sich vor Tentea.

+++ 14.59 Uhr: Won bricht nach dem Start direkt komplett weg, das kann er nicht mehr gut machen und rutscht auf Platz 18 ab.

+++ 14.57 Uhr: Der Lette Cipulis leistet sich einen kleinen Fehler, weshalb er nicht an Tentea vorbeikommt.

+++ 14.54 Uhr: Als Nächstes der Rumäne Tentea. Er setzt sich vor Friedli.

+++ 14.53 Uhr: Der Schweizer Friedli kommt gut durch und setzt sich vor Austin.

+++ 14.52 Uhr: Die erste Zeit setzt im vierten Durchgang der Kanadier Austin.

+++ 14.52 Uhr: Der finale Lauf ist gestartet. Diesmal wird in umgekehrter Reihenfolge gestartet, also von 20 bis 1.

Olympia 2022: Francesco Friedrich kann Vorsprung auch Johannes Lochner ausbauen

+++ 14.24 Uhr: Damit haben alle 30 Zweierbobs den dritten Lauf beendet. In wenigen Minuten melden wir uns an dieser Stelle wieder mit dem vierten und finalen Lauf. Spannend bleibt, ob Hafer den dritten Platz verteidigen kann, und ob Friedrich oder Lochner Gold gewinnen.

+++ 14.21 Uhr: Der Zweierbob aus Jamaika liegt nach dem zweiten Lauf auf dem 30. Platz, wird es nicht in den vierten Lauf schaffen. Die beiden werden trotzdem wie Sieger gefeiert. Cool Runnings lässt grüßen.

+++ 14.15 Uhr: Kurz vor Schluss noch der Bob aus Trinidad und Tobago. Doch auch Brown wird es leider nicht in den vierten Durchgang schaffen.

+++ 14.13 Uhr: Noch fünf Bobs stehen oben. Wahrscheinlich wird keiner dieser fünf den vierten Durchgang erreichen, die Abstände zu Friedli und Austin sind einfach zu groß.

+++ 14.12 Uhr: Der Österreicher Treichl wird im vierten Lauf nicht mehr zu sehen sein.

+++ 14.09 Uhr: Auch ein niederländischer Bob ist dabei, Pilot de Bruin leistet sich aber in Kurve 13 auch einen Fehler und schafft es nicht in den vierten Durchgang.

+++ 14.07 Uhr: Nun kommt der zweite südkoreanische Bob. Auch sie erreichen den vierten Lauf nicht.

+++ 14.05 Uhr: Der zweite chinesische Bob wird auch im vierten Lauf nicht mehr zu sehen sein.

+++ 14.03 Uhr: Der Italiener Baumgartner schafft es nicht an Friedli und Austin vorbei, wird deshalb nicht im vierten Lauf zu sehen sein.

+++ 14 Uhr: Der nächste kanadische Bob macht sich auf den Weg durch den Eiskanal. Pilot Austin nimmt zwar mehrmals die Bande mit, ist aber nun zeitgleich mit dem Schweizer Friedli.

+++ 13.58 Uhr: Nun der Schweizer Friedli. Er leistet sich einen schweren Fehler im Mittelteil und landet vorerst auf Platz 19. Es könnte aber sein, dass es für die Schweizer nicht reicht und sie nicht in den vierten Lauf kommen.

+++ 13.56 Uhr: Jetzt ein rumänischer Bob. Der Pilot Tentea lag nach den ersten beiden Läufen auf Platz 18. Er kann sich nicht verbessern, er bleibt erst einmal 18.

+++ 13.53 Uhr: Der nächste lettische Bob ist auch mit einem neuen Mann besetzt. Cipulis war nach dem zweiten Lauf 17. Er muss sich anstrengen – bleibt aber nach dem dritten Lauf 17. Nur die ersten 20 dürfen auch noch den vierten Lauf bestreiten.

+++ 13.52 Uhr: Der Südkoreaner Won ist am Start deutlich langsamer als gestern, reiht sich auf Platz 16 ein.

+++ 13.49 Uhr: Ein neuer Mann aus den USA: Frank Delduca. Er ist im Weltcup bisher in dieser Saison immer in die Top 20 reingefahren, verbessert sich im dritten Lauf von Platz 15 auf Platz 12.

+++ 13.47 Uhr: Auch ein chinesischer Zweierbob ist am Start. Sie landen nach dem dritten Lauf mit ein paar Problemen erst einmal auf Platz 13.

+++ 13.45 Uhr: Nun ein französischer Bob. Der Pilot Heinrich legt einen guten Lauf hin und ist nach dem dritten Lauf 11.

+++ 13.43 Uhr: Jetzt geht es weiter mit dem Tschechen Dvorak. Er reiht sich auf Rang 12 ein.

+++ 13.40 Uhr: In einer Minute soll es laut der Durchsage weitergehen.

+++ 13.37 Uhr: Wie bitter: Der Brite Bradley Hall stürzt in Kurve 13. Der Bob muss erst einmal geborgen werden, bevor es weitergehen kann. Beide Piloten sind schon ausgestiegen, es scheint ihnen aber soweit gut zu gehen. Gut möglich, dass wir Hall im vierten Durchgang mit den Top 20 noch einmal sehen werden.

+++ 13.35 Uhr: Der nächste kanadische Bob mit Kripps ist im Eiskanal. Er ist insgesamt neunter nach dem dritten Lauf. Die Medaillen sind damit für ihn außer Reichweite.

+++ 13.32 Uhr: Der Lette Kibermanis mit dem zweitbesten Start, doch ein dicker Patzer in Kurve vier leistet er sich einen dicken Patzer, ist nach dem dritten Lauf Neunter, also keine Verbesserung.

+++ 13.31 Uhr: Auch der Kanadier Chris Spring legt einen tollen Lauf hin, hält vorerst seinen achten Platz.

+++ 13.28 Uhr: Der Monegasse Rinaldi zeigt eine tadellose Fahrt und reiht sich auf Platz fünf ein.

+++ 13.26 Uhr: Der Schweizer Michael Vogt zeigt einen guten dritten Lauf und rückt auf Platz vier vor. Er hat einen Rückstand von 0,18 Sekunden Rückstand auf Hafer auf Platz drei.

+++ 13.24 Uhr: Der erste österreichische Schlitten. Kann Benjamin Maier an Hafer vorbeiziehen? Nein, er schafft es nicht, reiht sich auf Platz vier ein. Der Russe fällt weiter zurück.

+++ 13.21 Uhr: Nun Christoph Hafer mit seinem Anschieber Matthias Sommer. Er leistet sich einen größeren Fehler, zieht aber trotzdem an dem Russen vorbei und ist nun mit 0,24 Sekunden vorne. Die drei deutschen Zweierbobs liegen nun auf Platz eins bis drei.

+++ 13.19 Uhr: Als Nächstes der Russe Rostislav Gaitiukevich. Er rutscht mit seinem Bob in der Ausgangskurve 9 weg, die große Chance für Christoph Hafer, der noch auf den Bronzerang vorrücken möchte.

+++ 13.17 Uhr: Jetzt Johannes Lochner und Florian Bauer. Die beiden wollen Friedrich und Margis noch einholen. Doch er verliert gegenüber Friedrich, liegt nach dem dritten Lauf 0,48 Sekunden hinter dem deutschen Teamkollegen.

+++ 13.16 Uhr: Und dann geht es auch schon los. Francesco Friedrich beginnt als Führender den dritten Durchgang – und zeigt gleich wieder einen tollen Durchgang. Neuer Bahnrekord für Friedrich und seinen Co-Piloten Thorsten Margis.

+++ 12.34 Uhr: In rund 40 Minuten geht es los, dann startet der dritte von vier Läufen im Zweierbob. Knackpunkt bleibt auch in den Bobwettkämpfen Kurve 13 des Eiskanals. Bereits bei den Rodler:innen hatte es dort schon einige Stürze gegeben.

Update vom Dienstag, 15.02.2022, 10.02 Uhr: Für die deutschen Bob-Athleten könnte es nicht besser laufen. Nach den ersten beiden Läufen liegen Francesco Friedrich und Thorsten Margis auf Platz eins vor Johannes Lochner und Florian Bauer. Doch auch Christoph Hafer kann sich noch Chancen auf eine Medaille ausrechnen, der Deutsche liegt nach den ersten beiden Läufen auf Platz vier, knapp hinter dem auf drei liegenden Russen Rostislav Gaitiukevich. Die beiden finalen Durchgänge versprechen also einiges an Spannung.

+++ Hallo und herzlich Willkommen zum Live-Ticker zur Entscheidung im Zweierbob. Für die Deutschen könnte es dabei zu einem regelrechten Medaillenregen kommen. Mein Name ist Melanie Gottschalk und ich werde Sie durch die beiden finalen Durchgänge begleiten. Der dritte Durchgang startet um 13.15 Uhr.

Olympia 2022: Francesco Friedrich und Johannes Lochner kämpfen um Gold

Erstmeldung vom Montag, 14.02.2022, 9.59 Uhr: Peking – Mit Start- und Bahnrekorden haben sich Francesco Friedrich und Thorsten Margis die Spitzenposition nach dem ersten Tag im Zweierbob bei Olympia 2022* in Peking* gesichert. Der Doppel-Olympiasieger von 2018 bestätigt damit seine bestechende Form, muss aber aufpassen, denn Johannes Lochner und Florian Bauer konnten im zweiten Lauf kräftig aufholen und haben vor den beiden finalen Läufen am Dienstag (15.02.2022, 13.15 Uhr MEZ) nur noch 0,15 Sekunden Rückstand auf die Favoriten Friedrich und Margis.

Doch damit noch nicht genug, denn auch der deutsche Bob-Pilot Christoph Hafer kann sich noch Chancen auf eine Medaille ausrechnen. Nach dem zweiten Lauf liegt er zwar 0,99 Sekunden hinter dem führenden Friedrich, doch von Rang drei trennen Hafer nur 0,05 Sekunden. Diesen Platz belegt aktuell der Russe Rostislav Gaitiukevich. Der Russe hatte am Montag (14.02.2022) gegenüber Hafer zwar am Start einen Vorteil, kam aber nicht ganz fehlerfrei durch den Eiskanal.

Olympia 2022: Kommt es zum Medaillenregen im Zweierbob der Männer?

Für das deutsche Bob-Team könnte es also nach dem Drama im Monobob der Damen* zu einem ersten Medaillenregen kommen, die Chancen für Gold, Silber und Bronze stehen vor den beiden finalen Läufen jedenfalls sehr gut.

Der Kanadier Justin Kripps, der 2018 zeitgleich mit Friedrich Gold im Zweierbob gewinnen konnte, lag lange Zeit in Schlagdistanz, hatte aber im unteren Teil des Eiskanals größere Probleme. Nach einer schlechten Ausfahrt aus der berüchtigten Kurve 13 wurde sein Gefährt so stark von der Begrenzung abgewiesen, dass er kurzzeitig mit allen vier Kufen in der Luft stand. Im zweiten Durchgang wollte er voll auf Angriff fahren, baute aber erneut zu viele Fehler in die Fahrt ein. Nach der Hälfte des Wettbewerbs reiht er sich deshalb nur auf Position neunzehn ein und hat wohl keine Chancen mehr auf eine Medaille.

Olympia 2022: Johannes Lochner fühlt sich im Eiskanal in China wohl

Johannes Locher kann sich jedenfalls auf die beiden finalen Durchgänge im Zweierbob freuen. 2018 reichte es am Ende nur zu Platz fünf, bei Olympia 2022 winkt nun eine Medaille. Das liegt nach seiner eigenen Aussage auch am Eiskanal in China*: „Ich fühle mich besser als damals in Südkorea, da kamen wir nicht so zurecht mit der Bahn. Hier ist das ganz anders“, sagte Lochner. „Die Linien sitzen. Wenn ich noch mehr fahre, wird es nur schlechter.“ (msb) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare