Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jessica Springsteen, die Tochter von Rockstar Bruce Springsteen, tritt bei den Olympischen Spielen in Tokio an.
+
Jessica Springsteen, die Tochter von Rockstar Bruce Springsteen, tritt bei den Olympischen Spielen in Tokio an.

Olympia Tokio

Olympia 2021: Tochter von Bruce Springsteen für Tokio nominiert

  • Stefan Krieger
    VonStefan Krieger
    schließen

Das Springreiter-Team der USA für Olympia 2021 hat ein prominentes Mitglied. Jessica Springsteen ist die Tochter von Bruce Springsteen und der Sängerin Patti Scialfa.

Tokio - Jessica Springsteen wird zum ersten Mal als Springreiterin an den Olympischen Spielen 2021 in Tokio teilnehmen. Die 29-Jährige ist die Tochter von US-Rockstar Bruce Springsteen. Sie ist als eine von vier Reiter:innen für das Olympia-Team der USA für Tokio nominiert worden. Das teile der US-Reitsportverband „US Equestrian Federation“ am Montag (05.07.2021) mit.

Springsteen habe bereits als Fünfjährige mit dem Reiten begonnen und sich durch die internationalen Wettbewerbsränge zu einer der Besten des Landes entwickelt, hieß es. In Tokio wird sie mit dem Belgischen Sportpferd Don Juan van de Donkhoeve antreten.

Neben Springsteen gehören Laura Kraut mit Baloutinue, Kent Farrington mit Gazelle und McLain Ward mit Contagious zum US-Team der Springreiter. Als Ersatzreiter sind Brian Moggre und Lucy Deslauriers nominiert. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare