Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ben Maher bei Olympia 2021
+
Ben Maher gewinnt Gold beim Springreiten

Gold für Briten

Olympia live: Einzel-Entscheidung im Springreiten - Brite Ben Maher gewinnt Gold – Deußer auf achtzehn

  • VonPia Ewald
    schließen

Im Springreiten bei Olympia 2021 kann sich Ben Maher aus Großbritannien die Goldmedaille umhängen. Für Daniel Deußer reicht es nach zwei Abwürfen nur für Platz 18.

  • Im Springreiten bei Olympia 2021 werden heute die Einzel-Medaillen vergeben.
  • Daniel Deußer hat gute Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss in Tokio und eine weitere Medaille für Deutschland.
  • Nach einem ersten Umlauf mit allen Starter:innen wird im Stechen das Podium ermittelt.

<<< Ticker aktualisieren >>>

Olympia 2021: Ben Maher ist Olympiasieger im Springreiten

+++ 13:55 Uhr: Damit ist Ben Maher der neue Olympiasieger! Auf Silber und Bronze reihen sich Peder Fredricson und Maikel van der Vleuten ein. Das war eine spannende Einzelentscheidung im Springreiten bei Olympia 2021!

Für Daniel Deußer wird es am Ende Rang 18.

+++ 13:52 Uhr: Maikel van der Vleuten reitet 38,90 Sekunden. Das ist „nur“ Bronze für den Niederländer.

+++ 13:50 Uhr: 39,71 Sekunden für Henrik von Eckermann reichen nur für Rang drei. Bleibt es dabei?

+++ 13:48 Uhr: Ben Maher reitet kurze Wege und das wird belohnt! Wieder neue Bestzeit mit 37,85 Sekunden. Zwei kommen noch. Wer holt sich hier welche Medaille?

+++ 13:45 Uhr: Peder Fredricson legt 38,02 Sekunden in den Sand. Hier bahnt sich eine Sensation für Schweden an.

+++ 13:44 Uhr: Die erste Schwedin ist durch. Malin Baryard-Johnson übernimmt mit 40,76 Sekunden die Führung!

+++ 13:42 Uhr: Daisuke Fukushima macht den Anfang. Fehlerfrei und schnell! Mit 43,76 Sekunden ist er den Medaillen näher gekommen.

+++ 13:38 Uhr: Im Stechen kämpfen in einem verkürzten Parcours gleich sechs Paare um die Medaillen:

  • Daisuke Fukushima (Japan)
  • Malin Baryard-Johnson (Schweden)
  • Peder Fredricson (Schweden)
  • Ben Mayher (Großbritannien)
  • Henrik von Eckermann (Schweden)
  • Maikel van der Vleuten (Niederlande)

Olympia 2021: Sechs Teilnehmer im Stechen

Daniel Deußer qualifiziert sich mit Killer Queen für das Finale im Springreiten

+++ 13:26 Uhr: Es gibt jetzt eine etwa 15-minütige Pause. Danach fällt hier die Entscheidung über Gold, Silber und Bronze.

+++ 13:25 Uhr: Ben Maher aus Großbritannien wird seiner Favoritenrolle gerecht und bleibt mit einer sehr guten Runde null. Damit haben wir ein Stechen mit sechs Teilnehmern.

+++ 13:22 Uhr: Hier wird es auch nichts mit einer Medaille. Der Ire Darragh Kenny beendet seine Runde mit 8 Strafpunkten.

+++ 13:19 Uhr: Auch aus Israel ist eine Reiterin am Start: Ashlee Bond und ihr Donatello reiten zwar einen ordentlichen Parcours, kommen am Ende aber mit 5 Strafpunkten ins Ziel.

Olympia 2021: van der Vleuten als Schnellster ins Stechen

+++ 13:17 Uhr: Maikel van der Vleuten gibt Gas und bleibt ohne Fehler! Das ist das fünfte Paar im Stechen.

+++ 13:14 Uhr: Mario Deslauriers aus Kanada bringt seine Stute Bardolina mit 13 Fehlerpunkten ins Ziel. Der Reiter war schon 1884 bei Olympischen Spielen dabei.

+++ 13:12 Uhr: 8 Fehlerpunkte für Bertram Allen aus Irland heißen auch hier: Keine Medaillenchancen mehr.

+++ 13:09 Uhr: Gregory Wathelet aus Belgien war zwar schnell, konnte aber auch nicht ohne Fehler bleiben. 4 Punkte sind heute zu viele.

+++ 13:07 Uhr: Für Portugal ist Luciana Diniz dabei, kann nach einem Fehler am letzten Oxer aber nicht mehr um die Medaillen mitkämpfen

Olympia 2021: Drei Schweden im Stechen dabei

+++ 13:04 Uhr: Scott Brash aus Großbritannien und sein Jefferson verpasst mit einem Zeitfehler ganz knapp das Stechen. Das ist bitter.

+++ 13:01 Uhr: Jetzt ist Niels Brynseels da, scheidet aber wegen zweimaligen Verweigerns am überbauten Wasser aus. Irgendetwas wird die beiden aus dem Konzept gebracht haben.

+++ 12:59 Uhr: Der Silbermedaillen-Gewinner von 2016 Peder Fredricson aus Schweden ist der dritte Schwede im Stechen! Nach einer harmonischen Runde stehen 0 Fehlerpunkte hinter dem Namen.

+++ 12:58 Uhr: Jerome Guery aus Belgien hatte fast den fehlerfreien Ritt. Dann verweigerte sein Pferd aber vor dem letzten Hindernis. 7 Fehlerpunkte.

Olympia 2021: Deußer vergibt Chance auf Medaille

+++ 12:55 Uhr: Nach einem guten Anfang kassiert Daniel Deußer am Ende noch zwei Springfehler. Das war es also mit der Medaille für den Deutschen.

+++ 12:52 Uhr: Niels Bruyseels ist nicht da. Jetzt also schon Daniel Deußer.

+++ 12:49 Uhr: Für Brasilien war Yuri Mansur im Parcour. Aber auch er und sein Pferd Alfons kassieren hier acht Strafpunkte.

+++ 12:27 Uhr: Der Brite Harry Charles gibt nach vielen Springfehlern auf und mutet seinem Pferd die restlichen Sprünge nicht mehr zu.

+++ 12:45 Uhr: Jetzt ist auch die erste Frau fertig. Malin Baryard-Johnson aus Schweden legt eine fehlerfreie Runde auf den Sand in Tokio.

+++ 12:43 Uhr: Nicolas Delmotte aus Frankreich wird das Stechen mit 5 Fehlerpunkten nicht erreichen.

+++ 12:40 Uhr: Und jetzt ist auch der dritte Japaner fertig. Ein sehr feiner Ritt beschert Daisuke Fukushima den zweiten Nullfehlerritt! Damit gibt es ein Stechen. Schade, dass hier keine Zuschauer sind...

Olympia 2021: Null Fehler für Henrik von Eckermann

+++ 12:37 Uhr: Martin Fuchs aus der Schweiz kann bis kurz vor Schluss seiner Favoritenrolle gerecht werden. Dann werden es doch noch 8 Fehlerpunkte.

+++ 12:34 Uhr: Kristaps Neretnieks aus Lettland beendet den Parcours mit 13 Punkten.

+++ 12:32 Uhr: 0 Fehler für den Schweden Henrik von Eckermann und King Edward! Das war eine stilistisch sehr schöne Runde. Und die Zeit hat auch gereicht.

+++ 12:30 Uhr: Der Niederländer Marc Houtzager mit seiner Stute Dante kommen auch mit 13 Strafpunkten aus dem Parcours. Bis jetzt ist hier noch keiner ohne Fehler durchgekommen.

+++ 12:26 Uhr: Hier gibt es eine kurze Unterbrechung. Es sollte aber in Kürze weiter gehen.

Olympia 2021: Ein Ire führt mit einem Zeitfehler das Feld an

+++ 12:23 Uhr: Nayel Nassar ist für Ägypten am Start und beendet die Runde mit 13 Fehlerpunkten.

+++ 12:20 Uhr: Koko Saito aus Japan leistet sich 5 Strafpunkte. Die Runde war aber schön anzuschauen, leider etwas zu ruhig angelegt.

+++ 12:18 Uhr: Cian O‘Connor und sein Schimmel kommen zwar ohne Springfehler durch, waren aber ein bisschen zu langsam. Einen Punkt gibt es für die Zeit.

+++ 12:14 Uhr: Geir Gulliksen aus Norwegen kommt mit seinem Wallach Quadro nicht gut durch. Nach 32 Punkten beendet auch er den Parcours vorzeitig.

Olympia 2021: Noch kein fehlerfreier Ritt in Tokio

+++ 12:11 Uhr: Der erste von drei Japanern ist durch. 16 Fehlerpunkte für Eiken Sato.

+++ 12:09 Uhr: Jetzt ist auch der erste Schweizer durch. Beat Mandli hat schon viel Erfahrung gesammelt im internationalen Springsport. Nach 12 Fehlerpunkten gibt er im Sinne seines Pferdes auf und verzichtet auf die letzten beiden schweren Hindernisse.

+++ 12:06 Uhr: Mouda Zeyada aus Ägypten hat sich gestern riesig über die Qualifikation gefreut. Heute gibt es 8 Fehlerpunkte für das Paar.

+++ 12:03 Uhr: Der erste Starter ist durch. Daniel Meech aus Neuseeland kommt allerdings auf 14 Fehlerpunkte. 12 für Springfehler und zwei für das Überschreiten der erlaubten Zeit von 88 Sekunden.

+++ 11:58 Uhr: Das beste Paar aus der Qualifikation gestern startet hier heute als letztes. Es wird also nach hinten hin immer spannender.

+++ 11:51 Uhr: Lange dauert es nicht mehr, bis das erste Paar startet. Auf Daniel Deußer müssen wir noch etwas warten. Er wird als 19. Reiter in den Parcours kommen.

+++ 11:17 Uhr: Um 12 Uhr geht der erste Umlauf bei Olympia 2021 los. Ab 14 Uhr ist die Entscheidung dann heute live im TV zu sehen.

Tokio – Die besten 30 aus der Qualifikation am Dienstag dürfen heute mit ihren Pferden durch den entscheidenden Parcours bei Olympia 2021. Nach den Dressur- und Vielseitigkeitsreiter:innen beschließen die Springpferde heute die Einzelentscheidungen im Reiten. Anders als in der Vielseitigkeit werden die Einzel- und Teamwettbewerbe strikt voneinander getrennt ausgetragen. Wer die Team-Medaillen gewinnt, entscheidet sich also erst am Samstag.

Drei Deutsche Starter sind in der Qualifikation am Dienstag an den Start gegangen. Aber nur Daniel Deußer und Killer Queen konnten sich für die entscheidende Runde heute qualifizieren. Weil in der Qualifikation so viele Paare fehlerfrei geblieben sind, bedeutete jeweils ein Springfehler allerdings das Einzel-Aus für Christian Kukuk und André Thieme mit ihren Pferden Mumbai und DSP Chakaria.

Olympia 2021: Mit zwei Ritten zur Goldmedaille

Ein Name wird auch den weniger Pferde-Affinen Zuschauerinnen und Zuschauern bei der Qualifikation aufgefallen sein. Jessica Springsteen war für die USA am Start. Die Tochter von Bruce Springsteen schaffte es aber ebenfalls nicht in die Finale Runde.

Heute gibt es zunächst einen Umlauf mit allen Starter:innen. Alle Nullfehler-Ritte treten dann im Stechen nocheinmal gegeneinander an. Der Stech-Parcours ist etwas kürzer als der der Hauptrunde. Der erste Platz nach dem Stechen ist dann auch die Goldmedaille.

Olympia 2021: Entscheidung im Springreiten

Ein großer Favorit hat die Qualifikationsrunde ebenfalls nicht überstanden. Der Schweizer Steve Guerdat erreichte mit einem Springfehler nur Rang 31 und schied damit knapp aus. Guerdat konnte im Jahr 2012 olympisches Gold mit nach Hause nehmen.

Gute Chancen auf olympisches Edelmetall hat dagegen Weltranglistenerste Daniel Deußer mit seiner Killer Queen. Der Deutsche könnte also dafür sorgen, dass auch in der dritten Reitsport-Disziplin die Goldmedaille nach Deutschland kommt. Zuvor hatten Jessica von Bredow-Werndl in der Dressur und Julia Krajewski in der Vielseitigkeit auf dem Podium ganz oben gestanden.

Olympia 2021: Daniel Dreußer - Favorit im Springreiten

Name:Daniel Dreußer
Geburtsdatum:13. August 1981
Wohnort:Rijmenam/Belgien
Erfolge bei Olympischen Spielen2016 - Bronze im Team, Neunter im Einzel
Erfolge bei Europameisterschaften2013; 2015; 2019 - Silber im Team
Erfolge im Weltcup-Finale2014 - Sieg

Die 30 besten Teilnehmer:innen aus der Qualifikation starten im heutigen Finale des Springreitens bei Olympia 2021. Bleiben mehrere Paare ohne Fehler, geht es mit einem Stechen in Tokio weiter. (Pia Ewald)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare