Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Goldmedaille
+
Max Rendschmidt, Ronald Rauhe, Tom Liebscher und Max Lemke feiern mit ihren Goldmedaillen.

Deutsches Team bei Olympia

Bescheidener Ertrag: Die Medaillen des deutschen Teams bei Olympia 2021 im Überblick

  • VonPia Ewald
    schließen

Das deutsche Team sammelt bei Olympia 2021 insgesamt 37 Medaillen. Ein Überblick, wer Gold, Silber oder Bronze gewonnen hat.

Tokio –  Die Bilanz fällt eher bescheiden aus. Insgesamt gewannen die Sportler:innen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) bei Olympia 2021 in Tokio zehnmal Gold, elfmal Silber und 16 Mal Bronze. Damit kehrt das deutsche Team mit der schlechtesten Medaillenbilanz bei Olympischen Sommerspielen seit der Wiedervereinigung in die Heimat zurück.

Mit insgesamt 37 olympischen Medaillen gab es vier Medaillen weniger als beim bisher schlechtesten Abschneiden seit 1990. Bei den Sommerspielen 2008 in Peking hatte die deutsche Olympia-Auswahl 41 Medaillen geholt, genau halb so viele wie beim ersten Auftritt des gesamtdeutschen Teams 1992 in Barcelona. 

Bei den Spielen in Rio de Janeiro 2016 waren die Deutschen mit 42 Medaillen nach Hause gefahren. Allerdings stieg auch die Zahl der Medaillenentscheidungen in Tokio um 33 im Vergleich zu Rio an. Bei Olympia 2021 standen insgesamt 339 Wettbewerbe auf dem Programm. Das Besondere an den begehrten Stücken in diesem Jahr: Das verwendete Edelmetall wurde aus Elektroschrott gewonnen.

Die erste Goldmedaille für Deutschland fuhr Ricarda Funk beim Kanuslalom im Kajak-Einer ein. 1,13 Sekunden Vorsprung hatte sie letztlich vor der Zweitplatzierten Maialen Chourraut aus Spanien. Nachdem bekannt geworden war, dass Funk die Goldmedaille sicher hat, waren ihre Emotionen nicht mehr zu bremsen. Weinend stand sie bei der Siegerehrung.

Die Medaillen im Dressurreiten sorgten in der ersten Woche für viele Emotionen. Im umstrittenen umstrittenen Reitsport gab es auch durch Julia Krajewski noch einem Gold. Den letztem Triumph feierte der Kajak-Vierer mit Max Rendschmidt, Tom Liebscher, Max Lemke und Ronald Rauhe, der sich damit noch einen letzten sportlichen Traum erfüllte: „Ich hätte mir nichts anderes erträumen, erwünschen können. Das macht es mir heute leicht, meine Karriere zu beenden“, sagte der 39-jährige.

Die Medaillen für Deutschland in Zahlen (Endstand nach allen 339 Entscheidungen):

GoldSilberBronzeGesamt
10111637

Olympia 2021: Gold für Deutschland

  • Kanuslalom (Kajak-Einer, Frauen) – Ricarda Funk
  • Dressurreiten (Team) – Isabell Werth, Dorothee Schneider, Jessica von Bredow-Werndl
  • Dressurreiten (Einzel) – Jessica von Bredow-Werndl
  • Tennis (Einzel, Männer) – Alexander Zverev
  • Ringen (bis 76 kg, Frauen) – Aline Rotter-Focken
  • Vielseitigkeitsreiten (Einzel) – Julia Krajewski
  • Weitsprung (Frauen) – Malaika Mihambo
  • Bahnradsport (Vierer, Frauen) – Franziska Brauße, Lisa Brennauer, Lisa Klein, Mieke Kröger
  • Freiwasserschwimmen (10 Kilometer, Männer) – Florian Wellbrock
  • Kanurennsport (500 Meter Kajak-Vierer, Männer) - Max Rendschmidt, Ronald Rauhe, Tom Liebscher, Max Lemke 

Olympia 2021: Silber für Deutschland

  • Judo (Mittelgewicht bis 90 kg, Männer) – Eduard Trippel
  • Dressurreiten (Einzel) – Isabell Werth
  • Rudern (Doppelzweier, Leichtgewicht, Männer) – Jonathan Rommelmann, Jason Osborne
  • Rudern (Achter, Männer) – Johannes Weissenfeld, Laurits Follert, Olaf Roggensack, Torben Johannesen, Jakob Schneider, Malte Jakschik, Richard Schmidt, Hannes Ocik, Martin Sauer
  • Bahnradsport (Teamsprint, Frauen) – Lea Sophie Friedrich, Emma Hinze
  • Diskus (Frauen) – Kristin Pudenz
  • Segeln (49er FX Frauen) – Tina Lutz, Susann Beucke
  • Kunstturnen (Barren) – Lukas Dauser
  • Kanu/Kajak (Zweier, Männer) – Max Hoff, Jacob Schopf
  • Gehen (50 Kilometer, Männer) – Jonathan Hilbert
  • Tischtennis (Mannschaft, Männer) – Timo Boll, Patrick Franziska, Dimitrij Ovtcharov

Olympia 2021: Bronze für Deutschland

  • Schwimmen (1500 m Freistil, Frauen) – Sarah Köhler
  • Schwimmen (1500 m Freistil, Männer) – Florian Wellbrock
  • Kanuslalom (Canadier-Einer, Männer) – Sideris Tasiadis
  • Kanuslalom (Canadier-Einer, Frauen) – Andrea Herzog
  • Bogenschießen (Team, Frauen) – Michelle Kroppen, Charline Schwarz, Lisa Unruh
  • Wasserspringen (Syncron, 3-Meter, Frauen) – Lena Hentschel, Tina Puntzel
  • Wasserspringen (Syncron, 3-Meter, Männer) – Patrick Hausding, Lars Rüdiger
  • Judo (Halbschwergewicht bis 78 kg, Frauen) – Anna-Maria Wagner
  • Judo (Mixed-Teamwettbewerb) – Giovanna Scoccimarro, Dominic Ressel, Theresa Stoll, Sebastian Seidl, Anna-Maria Wagner, Karl-Richard Frey
  • Kanuslalom (Einer-Kajak, Männer) – Hannes Aigner
  • Tischtennis (Einzel, Männer) – Dimitrij Ovtcharov
  • Kanu/Kayak-Sprint (Zweier-Kanadier) – Sebastian Brendel, Tim Hecker
  • Segeln (49er Männer) – Erik Hell, Thomas Plößel
  • Segeln (Nacra 17 Mixed) – Paul Kohlhoff, Alica Stuhlemmer
  • Ringen (Griechisch-Römisch bis 67 kg) – Frank Stäbler
  • Ringen (Griechisch-Römisch bis 87 kg) – Denis Kudla

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare