+
Nach seiner Erkrankung wieder dabei: Der österreichische Skispringer Andreas Kofler.

Vierschanzentournee

Österreicher Kofler nach Autoimmunerkrankung wieder dabei

Der österreichische Skispringer Andreas Kofler kehrt nach einer überstandenen Autoimmunerkrankung wieder zur Vierschanzentournee zurück.

Der österreichische Skispringer Andreas Kofler kehrt nach einer überstandenen Autoimmunerkrankung wieder zur Vierschanzentournee zurück.

Für das Bergisel-Springen in Innsbruck ist der 34-jährige Tiroler Teil der nationalen Gruppe, wie der Österreichische Skiverband (ÖSV) mitteilte. Kofler hat 2009/2010 die Tournee gewonnen, musste wegen seiner Krankheit aber zuletzt lange aussetzen und hat in diesem Winter noch keinen Weltcup bestritten. „Andi will in den Weltcup und seine Chance für die WM nutzen“, sagte der Trainer Andreas Widhölzl der Nachrichtenagentur APA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion