Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gesundheitsbewusste sollten Äpfel mit der Schale essen. Vitamin C und Mineralstoffe sind in der Schale in höherer Konzentration enthalten sind als im Fruchtfleisch
+
Gesundheitsbewusste sollten Äpfel mit der Schale essen. Vitamin C und Mineralstoffe sind in der Schale in höherer Konzentration enthalten sind als im Fruchtfleisch

Nutzen von Vitamin C gegen Erkältungen begrenzt

Einfluss nur auf Dauer der Erkrankung

London (ap). Die tägliche Einnahme von Vitamin C zum Vorbeugen von Erkältungen macht einer Studie zufolge wenig Sinn. Nach der Analyse von 55 Untersuchungen kamen australische und finnische Forscher zu dem Schluss, dass Vitamin C keinen nennenswerten Schutz gegen Erkältungen bietet. Lediglich bei Menschen, die extremer Kälte oder körperlichem Stress ausgesetzt sind wie etwa Skifahrer, Soldaten oder Marathon-Läufer, reduzierte das Vitamin die Häufigkeit von Erkältungen um die Hälfte. Allerdings beeinflusst die Einnahme die Dauer der Erkrankung. Bei Erwachsenen verkürzte sie die Krankheitsdauer durchschnittlich um acht, bei Kindern um 14 Prozent, wie das Magazin "Nature" berichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare