+
Wird in dieser Saison keine Punkte mehr für Dallas erzielen: Lamar Odom

NBA

Nowitzki verliert Mitspieler

Mitten im Kampf um die Playoffs greifen die Dallas Mavericks durch: Der Klub von Superstar Dirk Nowitzki trennt sich von Lamar Odom. Der beste sechste Mann der Vorsaison enttäuschte in Dallas auf ganzer Linie.

Nach nur vier Monaten haben sich die Dallas Mavericks wieder von ihrem Neuzugang Lamar Odom getrennt. Der frühere Flügelspieler der Los Angeles Lakers hatte für die NBA-Mannschaft des deutschen Basketball-Superstars Dirk Nowitzki nie die erhoffte Leistung gezeigt. „Es ist wahrscheinlich im besten Interesse aller Beteiligten“, sagte General Manager Donnie Nelson am Montag. „Es tut mir leid, dass die Dinge für beide Seiten nicht besser gelaufen sind“, sagte Odom am Montag der Internetseite espn.com.

Der Titelverteidiger wird den 32-Jährigen nicht entlassen, sondern für den Rest der Saison auf die Liste der inaktiven Spieler setzen. Der Vertrag von Odom in Dallas endet diesen Sommer und könnte nur per Option durch das Team um ein Jahr verlängert werden. Diese Spielzeit darf er nicht mehr für einen anderen Verein auflaufen.

Nowitzki wirkt genervt

Der beste sechste Mann der Vorsaison erschien vor Start der verkürzten Saison im Dezember außer Form in Texas und enttäuschte durchgehend. Im Schnitt stand Odom 20,5 Minuten auf dem Feld und erzielte dabei 6,6 Punkte und 4,2 Rebounds.
Am Sonntag blieb er bei der 89:94-Niederlage bei den Memphis Grizzlies in vier Minuten ohne Korberfolg. „Ich bin fertig damit, darüber zu reden“, meinte Nowitzki auf Odom angesprochen. Dallas muss mit 31 Siegen und 26 Niederlagen um den Einzug in die Playoffs bangen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion