Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neuseeländerinnen im Viertelfinale - Team-GB gewinnt

Neuseelands Fußball-Frauen haben sich das letzte Ticket für das Olympia-Viertelfinale gesichert. Durch einen 3:1 (1:0)-Erfolg ...

London. Neuseelands Fußball-Frauen haben sich das letzte Ticket für das Olympia-Viertelfinale gesichert. Durch einen 3:1 (1:0)-Erfolg gegen Kamerun belegte das Team in der Gruppe E den dritten Rang.

Wegen des besseren Torverhältnisses im Vergleich mit Nordkorea als Drittem der Gruppe G kam Neuseeland eine Runde weiter. Die Asiatinnen müssen die Heimreise antreten. Zuvor hatten bereits Weltmeister Japan und Kanada den Einzug in die erste K.o.-Runde geschafft.

Großbritannien sicherte sich durch einen 1:0 (1:0)-Erfolg gegen Brasilien vor der britischen Rekordkulisse im Frauen-Fußball von 70 584 Zuschauern im Londoner Wembleystadion den ersten Platz in der Gruppe E. Das entscheidende Tor erzielte Steph Houghton bereits in der zweiten Spielminute. Beide Teams standen wie die USA, Schweden und Frankreich schon vor dem letzten Gruppenspieltag als Viertelfinalteilnehmer fest.

In diesem kommt es zum Duell zwischen den Medaillenkandidatinnen aus Japan und Brasilien. Die USA haben auf ihrem Weg zum erhofften Gold-Hattrick nach den Olympiasiegen 2004 und 2008 in Neuseeland den wohl leichtesten Gegner. Schweden und Frankreich spielen in einem europäischen Duell um den Halbfinal-Einzug. Die britischen Gastgeberinnen treffen in Coventry auf Kanada.

Erst im Finale kann es zur Neuauflage des WM-Finales von 2011 zwischen den USA und Japan kommen. Das deutsche Team hatte beim Heimturnier im vergangenen Sommer die Olympia-Teilnahme verpasst. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare