1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

NetApp-Team feiert: König siegt bei Vuelta-Etappe

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Tscheche Leopold König überquerte als Erster die Ziellinie. Foto: Javier Lizon
Der Tscheche Leopold König überquerte als Erster die Ziellinie. Foto: Javier Lizon © (EFE)

Der deutsche Profi-Radrennstall NetApp-Endura hat den bisher größten Erfolg in seiner Historie verbucht. Auf der achten Etappe der diesjährigen Spanien-Rundfahrt sicherte sich der Tscheche Leopold König aus dem zweitklassigen deutschen Team den Tagessieg.

Der deutsche Profi-Radrennstall NetApp-Endura hat den bisher größten Erfolg in seiner Historie verbucht. Auf der achten Etappe der diesjährigen Spanien-Rundfahrt sicherte sich der Tscheche Leopold König aus dem zweitklassigen deutschen Team den Tagessieg.

Der 25-Jährige verwies auf dem Teilstück von Jerez de la Frontera nach Estepona über 170 Kilometer den Spanier Daniel Moreno (Katusha) und den Iren Nicolas Roche (Saxo-Tinkoff) auf die Plätze zwei und drei. NetApp-Endura darf nur aufgrund einer Sondereinladung an dieser Rundfahrt teilnehmen.

In der Gesamtwertung musste der Italiener Vincenzo Nibali (Astana) das Rote Trikot des Führenden an Roche abgeben. Auf dem 14,5 Kilometer langen Schlussanstieg verlor er 27 Sekunden auf den Sieger. Roche besitzt nun einen Vorsprung von 17 Sekunden Vorsprung auf die zeitgleichen Christopher Horner (USA/RadioShack-Leopard Trek) und Moreno. Die neunte Etappe der 68. Vuelta führt am Sonntag von Antequera nach Valdepeñas de Jaén über 163,7 Kilometer. (dpa)

Auch interessant

Kommentare