Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rafael Nadal hat nach langem Kampf seinen Landsmann Fernando Verdasco besiegt.
+
Rafael Nadal hat nach langem Kampf seinen Landsmann Fernando Verdasco besiegt.

Endspiel in Melbourne

Nadal und Federer zum siebten Mal

Rafael Nadal und Roger Federer bestreiten das Endspiel der Australian Open.

Melbourne. Rafael Nadal und Roger Federer bestreiten das Endspiel der Australian Open. Der Weltranglisten-Erste Nadal setzte sich in einem hochklassigen Halbfinale gegen seinen spanischen Landsmann Fernando Verdasco mit 6:7 (4:7), 6:4, 7:6 (7:2), 6:7 (1:7), 6:4 durch.

Mit 5:14 Stunden Spielzeit war es das längste Match in der Geschichte der Australian Open. Der Weltranglisten-Zweite Federer strebt in Melbourne seinen 14. Titel bei einem Grand-Slam-Tennisturnier an. Damit würde er mit Rekordhalter Pete Sampras aus den USA gleichziehen. Federer und Nadal stehen sich zum siebten Mal in einem Grand-Slam-Finale gegenüber. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare