Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nachrichten

17-jähriger Deutscher im Juniorenfinale

17-jähriger Deutscher im Juniorenfinale

Der deutsche Tennisspieler Alexandros-Ferdinandos Georgoudas (17) steht bei den Australian Open überraschend im Endspiel der Junioren-Konkurrenz. Der Deutsch-Grieche gewann am Freitag im Halbfinale gegen den an Nummer zwei eingestuften Julen Uriguen aus Guatemala 6:4, 6:4.

Medaillen für deutschen Biathlon-Nachwuchs

Nicole Wötzel aus dem sächsischen Elterlein ist im kanadischen Canmore Junioren-Weltmeisterin im Biathlon-Einzelrennen über 12,5 Kilometer geworden. Mit einer Gesamtzeit von 42:15,4 Minuten (einschließlich 2 Strafminuten) verwies die 19-Jährige die Russin Anastasia Romanowa (+5,7 Sekunden/1 Strafminute) und die Oberhoferin Lisa Voigt (+24,4), die drei Scheiben verfehlte auf die Plätze.

Frontzecks Vertrag in Bielefeld verlängert

Unabhängig vom Erfolg der "Mission Klassenerhalt" bleibt Michael Frontzeck über das Saisonende hinaus Trainer des Fußball-Bundesligisten Arminia Bielefeld. Die Arminia verlängerte den Vertrag mit Frontzeck vorzeitig bis zum 30. Juni 2010.

USA bewerben sich für beide WM-Termine

Die USA werden sich um die Ausrichtung der Fußball-WM 2018 und 2022 bewerben. Dies gab der US-Fußball-Verband am Donnerstag bekannt. Verbandspräsident Sunil Gulati will die Kandidatur pünktlich zum Ablauf der Bewerbungsfrist am Montag offiziell verkünden und den Geschäftsführer des Bewerbungskomitees vorstellen. Wegen der diesmal wieder möglichen Doppelbewerbungen (Spanien/Portugal, Belgien/Niederlande) betonte Fifa-Präsident Blatter, dass Einzelkandidaturen weiter Vorzug haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare