1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Mona Barthel muss für Turnier in Hobart absagen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mona Barthel musste für das WTA-Turnier in Hobart absagen.
Mona Barthel musste für das WTA-Turnier in Hobart absagen. © Daniel Karmann

Tennisspielerin Mona Barthel aus Neumünster muss wegen eines Virus-Infekts auf einen Start beim WTA-Turnier in Hobart verzichten. Wie die Veranstalter mitteilten, wurde dafür die US-Amerikanerin Madison Brengle als „Lucky Looser“ ins Hauptfeld gesetzt.

Tennisspielerin Mona Barthel aus Neumünster muss wegen eines Virus-Infekts auf einen Start beim WTA-Turnier in Hobart verzichten. Wie die Veranstalter mitteilten, wurde dafür die US-Amerikanerin Madison Brengle als „Lucky Looser“ ins Hauptfeld gesetzt.

Da zuvor Laura Siegemund aus Metzingen zum Auftakt der Ukrainerin Ukrainerin Dajana Jastremska 3:6, 1:6 unterlegen war, ist nun keine Deutsche mehr bei diesem Vorbereitungsturnier in Tasmanien auf die am Montag beginnenden Australian Open vertreten.

Auch interessant

Kommentare