+
Peter Wright ist bei der WM in London bereits ausgeschieden.

Spektakel in London

Mitfavorit Wright bei Darts-WM gescheitert

Der Weltranglistendritte Peter Wright aus Schottland ist überraschend schon in seinem ersten Match bei der Darts-WM in London ausgeschieden.

Der Weltranglistendritte Peter Wright aus Schottland ist überraschend schon in seinem ersten Match bei der Darts-WM in London ausgeschieden.

„Snakebite“ Wright, der für seine schrillen Frisuren und bunten Klamotten bekannt ist, unterlag im Alexandra Palace dem Spanier Toni Alcinas in Runde zwei mit 1:3 und muss damit als erster Mitfavorit die Heimreise antreten.

Für den 48 Jahre alten Paradiesvogel aus dem schottischen Livingston ist das frühe Aus ein großer Rückschlag, zwischen 2014 und 2017 hatte er immer mindestens das Viertelfinale erreicht. Aus deutscher Sicht sind Max Hopp, der in Runde drei auf Topfavorit Michael van Gerwen aus den Niederlanden trifft, und Gabriel Clemens noch im Turnier vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion