1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Die meisten Deutschen sind Sportmuffel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Von Bewegungsdrang kann man in Deutschland einer repräsentativen Umfrage zufolge nicht sprechen. Nur 27,4 Prozent der Bürger treiben regelmäßig mehrmals pro Woche Sport.
Von Bewegungsdrang kann man in Deutschland einer repräsentativen Umfrage zufolge nicht sprechen. Nur 27,4 Prozent der Bürger treiben regelmäßig mehrmals pro Woche Sport. © ddp

Von Bewegungsdrang kann man in Deutschland einer repräsentativen Umfrage zufolge nicht sprechen. Nur 27,4 Prozent der Bürger treiben regelmäßig mehrmals pro Woche Sport.

München (ap) - Die meisten Deutschen sind Sportmuffel. Nur 27,4 Prozent treiben regelmäßig mehrmals in der Woche Sport, wie eine repräsentative Umfrage für das Apothekenmagazin "Diabetiker-Ratgeber" ergeben hat.

Am sportlichsten sind junge Leute: Von den 14- bis 19-Jährigen gaben 59,3 Prozent an, dass für sie Sport regelmäßig zum Wochenprogramm gehört.

Im Alter lässt der Bewegungsdrang jedoch deutlich nach. Von den Frauen und Männern ab 50 Jahren betreiben nur 18,5 Prozent regelmäßig eine Sportart. 35,7 Prozent gaben in dieser Altersgruppe sogar zu, gar keinen Sport zu machen und sich auch im Alltag wenig zu bewegen. Dem Bericht zufolge befragte die GfK-Marktforschung Nürnberg insgesamt 1.999 Frauen und Männer ab 14 Jahren.

Auch interessant

Kommentare