+
Magdeburgs Matthias Musche und Torwart Jannick Green Krejberg klatschen nach einem gehaltenen Siebenmeter ab.

Handball

SC Magdeburg macht's deutlich: 40:27 beim TVB Stuttgart

Der SC Magdeburg hat beim TVB Stuttgart einen deutlichen Sieg eingefahren. In einer einseitigen Partie gewannen der SCM mit 40:27 (23:9). Beste Werfer vor 5840 Zuschauern waren Michael Kraus (9/1) beim TVB und Daniel Pettersson (9) bei den Elbestädtern.

Der SC Magdeburg hat beim TVB Stuttgart einen deutlichen Sieg eingefahren. In einer einseitigen Partie gewannen der SCM mit 40:27 (23:9). Beste Werfer vor 5840 Zuschauern waren Michael Kraus (9/1) beim TVB und Daniel Pettersson (9) bei den Elbestädtern.

Der SC Magdeburg begann gut, führte rasch (2:0/3.), dann fehlte jedoch zunächst die Konzentration im Tempospiel, so dass der SCM sich zunächst nicht absetzte (6:4/10.). Als Stuttgart minutenlang nicht traf, zog der SCM davon (12:4/16.). Auch eine Verletzung von Piotr Chrapkowski (14.) brachte Magdeburg nicht aus dem Tritt. Stuttgart kam nie ins Spiel, der SCM ging mit 14 Treffern Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel baute der SCM seinen Vorsprung zunächst noch aus (30:13/41.), auch wenn im Angriff zunehmend die letzte Konsequenz fehlte. SCM-Trainer Bennet Wiegert setzte aufs Energiesparen: Robert Weber ersetzte Daniel Pettersson, Justus Kluge kam für Matthias Musche. Auch dadurch kam Stuttgart wieder heran, ohne dass der SCM in Gefahr geriet (36:27/56.). Magdeburg gewann auch in der Höhe verdient.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion