+
Jerry Tollbring war mit zehn Treffern bester Werfer.

28:25-Sieg

Löwen setzen Aufwärtstrend fort: Sieg in Göppingen

Die Rhein-Neckar Löwen haben ihren Aufwärtstrend in der Handball-Bundesliga bestätigt. Zwei Tage nach dem Sieg im Topspiel gegen den SC Magdeburg setzte sich der deutsche Pokalsieger auch bei Frisch Auf Göppingen mit 28:25 (15:12) durch.

Die Rhein-Neckar Löwen haben ihren Aufwärtstrend in der Handball-Bundesliga bestätigt. Zwei Tage nach dem Sieg im Topspiel gegen den SC Magdeburg setzte sich der deutsche Pokalsieger auch bei Frisch Auf Göppingen mit 28:25 (15:12) durch.

Nach dem fünften Pflichtspielerfolg in Serie zogen die Löwen in der Tabelle an Magdeburg vorbei und rückten auf den dritten Platz vor. Bester Werfer der Mannschaft von Trainer Nikolaj Jacobsen war Linksaußen Jerry Tollbring mit zehn Treffern. Auch Torhüter Mikael Appelgren zeigte sich erneut in Topform.

Für die Göppinger, die nach zuvor vier Liga-Siegen nacheinander erstmals wieder verloren, waren Jens Schöngarth und Marco Rentschler mit je vier Treffern am erfolgreichsten. Das Team von Trainer Hartmut Mayerhoffer steckt damit weiter im Mittelfeld der Tabelle fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion