1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Biathlon-Verfolgung bei Olympia 2022 live: Fillon Maillet gewinnt Gold – Rees mit starkem Rennen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Isabel Wetzel, Vincent Büssow

Kommentare

Mit einem überragenden Rennen bei Schneefall, Wind und eisiger Kälte sichert sich Quentin Fillon Maillet sein zweites olympisches Gold.
Mit einem überragenden Rennen bei Schneefall, Wind und eisiger Kälte sichert sich Quentin Fillon Maillet sein zweites olympisches Gold. © Vegard Grott/Imago

Olympia 2022: Der Franzose Fillon Maillet sichert sich in der Biathlon-Verfolgung Gold. Roman Rees macht das beste deutsche Rennen und landet auf Platz 6.

<<< Live-Ticker aktualisieren >>>

Das Wichtigste in Kürze: Quentin Fillon Maillet triumphiert in der Verfolgung und sichert sich seine zweite Goldmedaille. Null Fehler hat der Franzose geschossen und ein überragendes Rennen abgeliefert. Der Norweger Tarjei Bö gewinnt Silber, ROC-Athlet Eduard Latypov Bronze. Roman Rees ist in diesem Rennen der beste Deutsche und kommt auf Platz 6 ins Ziel. 19 von 20 Schüsse haben gesessen, das war eine sehr starke Leistung. Johannes Kühn hat sich von Platz 33 auf 12 vorgekämpft und Philipp Nawrath von 22 auf 19. Einzig der Medaillen-Favorit Benedikt Doll dürfte heute enttäuscht sein. Mit insgesamt sieben Fehlern im Schießen fiel der 31-Jährige von Platz 8 auf 32 zurück.

Biathlon-Verfolgung bei Olympia 2022: Die Ergebnisse der Männer

1. Quentin Fillon Maillet (Frankreich)39:07.5 Minuten
2. Tarjei Bö (Norwegen)+ 0:28.6
3. Eduard Latypov (Russland)+ 0:35.3
...
6. Roman Rees (Deutschland)+ 2:30.2
12. Johannes Kühn (Deutschland)+ 3:29.8
19. Philipp Nawrath (Deutschland)+ 3:59.2
32. Benedikt Doll (Deutschland)+ 4:55.6

+++ 12.28 Uhr: Johannes Kühn kommt als 12. ins Ziel. Auch das eine ordentliche Leistung! Philipp Nawrath landet auf Rang 19, Benedikt Doll auf 32.

+++ 12.26 Uhr: Mit 2:13 Minuten Rückstand kommt jetzt auch Johannes Thingnes Bö ins Ziel – Er wurde heute geschlagen. 17 Sekunden später folgt Roman Rees als Sechster.

+++ 12.26 Uhr: Lukas Hofer wird nach einem starken Rennen vierter. Er wird sich sicher über die knapp verpasste Medaille ärgern, das ist aber ein super Ergebnis.

+++ 12.25 Uhr: Quentin Fillon Maillet gewinnt seine zweite Goldmedaille! Tarjei Bö bekommt die Silbermedaille und Eduard Latypov Bronze.

+++ 12.24 Uhr: Lukas Hofer springt nochmal an und nimmt die Jagd auf Bronze auf. Fillon Maillet ist auf der Zielgerade.

+++ 12.23 Uhr: Für die anderen deutschen Skijäger läuft es nicht ganz rund beim letzten Schießen. Philipp Nawrath und Benedikt Doll machen jeweils drei Fehler, Johannes Kühn muss einmal in die Strafrunde.

+++ 12.22 Uhr: Tarjei Bö ist jetzt 9 Sekunden vor Latypov, er scheint sich auf Silber festzubeißen.

+++ 12.20 Uhr: Jawoll, Roman Rees bleibt auch beim letzten Schießen fehlerfrei. Im gesamten Rennen nur ein Fehler, das kann sich sehen lassen und sieht nach einem tollen sechsten Platz aus!

+++ 12.18 Uhr: Für J.T. Bö ist das Podest auch nicht mehr in Sicht! Zweimal muss er in die Strafrunde. Tarjei Bö, Lukas Hofer und Eduard Latypov kämpfen um Silber und Bronze.

+++ 12.17 Uhr: Ganz Stark vom Franzosen Fillon Maillet! 20 Schüsse, 20 Treffer. Das ist eine souveräne Führung. Latypov muss einmal in die Runde.

+++ 12.16 Uhr: Roman Rees hält sich gut auf dem sechsten Platz. Bei anderthalb Minuten Rückstand sind Medaillen aber wohl kein Thema mehr. Was passiert im letzten Schießen?

+++ 12.13 Uhr: Fillon Maillet und Eduard Latypov ziehen davon. 5 Sekunden liegen zwischen beiden Athleten, dann kommt ein Loch. Das Verfolger-Duo Tarjei Bö und Lukas Hofer gehen ebenfalls ein strammes Tempo. J.T. Bö bekommt auf Rang 5 noch keinen Anschluss.

+++ 12.12 Uhr: Kühn und Nawrath schießen auch jeweils einen Fehler. Rees hält Position 6, der Rückstand auf den Fünften J.T. Bö ist allerdings gewachsen.

+++ 12.11 Uhr: Roman Rees muss einmal in die Strafrunde, Benedikt Doll zweimal.

+++ 12.10 Uhr: Auch Tarjei Bö und Lukas Hofer schießen die Null. Richtig bitter für J.T. Bö. Jetzt kommt Roman Rees.

+++ 12.09 Uhr: Ist es der Wind oder der Druck? Bö schießt dreimal daneben. Quentin Fillon Maillet und Latypov nutzen die Chance! Sie bleiben fehlerfrei und ziehen eiskalt vorbei.

+++ 12.08 Uhr: Johannes Thingnes Bö beginnt mit dem dritten Schießen. Die Verfolger sind auch schon da.

+++ 12.07 Uhr: Roman Rees liegt etwa 40 Sekunden hinter dem Duo Bö und Hofer, dann folgt Benni Doll. Der gibt hier nochmal alles.

+++ 12.06 Uhr: Auch Eduard Latypov liefert eine saubere Schießeinlage ab und bleibt auf Rang 3. Er hat eine gute halbe Minute Rückstand auf Bö. Hinter ihm folgen Tarjei Bö und der Italiener Lukas Hofer.

+++ 12.04 Uhr: Fillon Maillet ist jetzt auf knapp 13 Sekunden an Bö herangekommen. Es wird nochmal Spannend. Halbzeit beim Schießen. Zweimal müssen die Athleten noch im Stehen ran.

+++ 12.02 Uhr: Zweites Schießen: Roman Rees verlässt den Schießstand nach fünf Treffern als sechster. Benni Doll bleibt ebenfalls ohne Fehler und läuft auf Platz 8. Das war wichtig! Kühn und Nawrath müssen in die Strafrunde.

+++ 12.02 Uhr: Und er nutzt sie! Er hat Probleme, lässt sich Zeit, bleibt aber fehlerfrei.

+++ 12.01 Uhr: Es geht ins zweite Schießen: J.T. Bö muss jetzt auch mit zwei Strafrunden leben, zwei Scheiben bleiben stehen. Die Chance für Fillon Maillet den Vorsprung zu verkürzen.

+++ 11.59 Uhr: Roman Rees läuft auf aktuell auf Rang 11, Johannes Kühn auf 16, Nawrath auf 18, Benni Doll ist auf Platz 20 und wirft im Rennen jetzt alles rein.

+++ 11.56 Uhr: Fillon Maillet hat mittlerweile fast 50 Sekunden Rückstand auf Bö. Weil so viele Fehler geschossen wurden, konnte sich der Russe Latypov auf Rang Drei kämpfen.

+++ 11.54 Uhr: Schlechter Start für Benedikt Doll. Gleich zweimal muss er nach dem ersten Schießen in die Strafrunde. Er fällt auf Rang 18 zurück. Philipp Nawrath macht einen Fehler. Für ihn geht es in diesem Rennen vor allem um die Qualifikation für den Massenstart. Roman Rees und Johannes Kühn bleiben ohne Fehler. Weiter so!

Biathlon: Olympia
Olympia 2022: Benedikt Doll aus Deutschland geht bei der Biathlon-Verfolgung der Männer als achter an den Start – und hat gute Chancen auf eine Medaille. (Archivbild) © Hendrik Schmidt/dpa

+++ 11.53 Uhr: Bö lässt sich sehr viel Zeit am Schießstand, es rentiert sich aber: Er bleibt fehlerfrei. Auch Fillon Maillet schießt langsam und trifft fünf Mal. Gleich kommen die ersten Verfolger-Gruppen.

+++ 11.52 Uhr: J.T. Bö erreicht das erste Schießen. Der Wind ist stark – Mit diesen schwierigen Bedingungen ist hier bei guten Serien auch für Zurückliegende Athleten alles drin.

+++ 11.51 Uhr: Roman Rees, Pfilipp Nawrath und Johannes Kühn sind jetzt auch auf der Strecke.

+++ 11.49 Uhr: Bei der ersten Zwischenzeit hat Bö seinen Vorsprung bereits ausgebaut. Benni Doll ist auf Rang 7 gelaufen und hat 1:15 Minuten Rückstand auf die Spitze. Gold ist heute aber auch nicht der Maßstab.

+++ 11.46 Uhr: Wenn J.T. Bö seine Führung halten kann, wäre es schon seine dritte Goldmedaille bei Olympia 2022. Tut er es Marte Olybu Roeiseland gleich, die mit einem überragenden Lauf bei den Damen heute ihr drittes Gold gewann?

+++ 11.45 Uhr: Es geht los. Johannes Thingnes Bö ist auf der Strecke. 26 Sekunden später startet Fillon Maillet. Danach das Doppelpack Tarjei Bö und Maxim Tsvetkov.

+++ 11.43 Uhr: Philipp Nawrath hat heute Geburtstag – Herzlichen Glückwunsch! Hoffentlich kann er sich in diesem Wettkampf mit einer ordentlichen Leistung selbst ein Geschenk machen.

+++ 11.40 Uhr: Das Wetter fordert die Athleten bei Olympia 2022 heute besonders heraus. Es schneit seit Stunden sehr stark und auch der Wind könnte vor allem am Schießstand zum Problem werden. Die Temperaturen von aktuell -14 Grad werden den Sportlern ebenfalls zu schaffen machen.

+++ Herzlich willkommen im Live-Ticker der Biathlon-Verfolgung der Männer. Die deutschen Biathletinnen legten am Vormittag bereits eine gute Verfolgung hin. Jetzt liegt es an den Männern noch einige Plätze gutzumachen. Kann Benedikt Doll von Platz 8 auf einen Medaillenplatz laufen? Der Topfavorit Johannes Thingnes Bö wird es seinen Verfolgern sicherlich nicht leicht machen. Er startet mit ordentlichen 26 Sekunden Vorsprung vor Quentin Fillon Maillet.

Olympia 2022 live: Wie stehen die Chancen der deutschen Männer bei der Biathlon-Verfolgung?

Erstmeldung vom Sonntag, 13.02.2022: Peking – Die Biathlon-Verfolgung der Männer startet am Sonntag (13.02.2022) um 11.45 Uhr. Der Kombinationssport aus Skilanglauf und Schießen zählt auch bei Olympia 2022* wieder zu den Highlights, wobei die Verfolgung für besondere Spannung sorgt. Obwohl die Deutschen Biathleten zuletzt enttäuschende Ergebnisse erzielten, stehen die Chancen für den nächsten Wettkampf gar nicht schlecht.

Bei der Biathlon-Verfolgung starten die 60 besten Athleten des Sprints mit den Zeitabständen, die sie bei dem anderen Wettkampf erzielt haben. Auch wenn der Biathlon-Sprint der Männer bei Olympia 2022 eine Enttäuschung für die Deutschen darstellte, die den Wettkampf ohne Medaille beendeten, haben es doch alle vier Athleten des DSV in die Top 60 geschafft. Als achter geht Benedikt Doll dabei sogar mit einer realistischen Chance auf eine Medaille an den Start.

Olympia 2022: Aufstellung der Biathlon-Verfolgung der Männer

Als erster darf allerdings der Norweger Johannes Thingnes Bö, der als einer der Olympia-Favoriten 2022* gilt, starten. Bö gewann den Sprint mit knapp 24 Minuten, wobei alle Deutschen mit jeweils mehr als einer Minute Abstand im Ziel ankamen. Doll startet mit 27 Sekunden Rückstand auf Tarjei Bö – das ist in der Verfolgung Durchaus machbar und wäre die Bronzemedaille. Neben Doll starten außerdem die DSV-Athleten Roman Rees auf dem 17., Philipp Nawrath auf dem 22. und Johannes Kühn auf dem 33. Platz.

Startplatz, Name, NationalitätEndzeit Biathlon Sprint
1. Johannes Thingnes Bö (Norwegen)24:00.4
2. Quentin Fillon Maillet (Frankreich)+25.5
3. Tarjei Bö (Norwegen)+38.9
8. Benedikt Doll (Deutschland)+1:05.5
17. Roman Rees (Deutschland)+1:23.9
22. Philipp Nawrath (Deutschland)+1:43.0
33. Johannes Kühn (Deutschland)+1:53.3

Biathlon-Verfolgung der Männer: Alle Informationen zu der Olympia-Disziplin

Die Männer müssen bei der Biathlon-Verfolgung fünf Runden von insgesamt 12,5 Kilometern Länge zurücklegen. Dabei müssen die Athleten viermal am Schießstand Halt machen. In den ersten zwei Runden wird im Liegen, in den letzten zwei Runden im Stehen geschossen. Für jeden Fehlschuss gibt es eine Strafrunde. Trotz der Enttäuschung beim Sprint liegen die Deutschen im Olympia 2022 Medaillenspiegel* aktuell auf dem zweiten Platz (Stand 13.02.2022, 11.15 Uhr). Norwegen, die den ersten Platz belegen, könnten ihren Vorsprung mit einem Sieg bei der Biathlon-Verfolgung allerdings ausbauen.

Nach der Verfolgung stehen noch weitere Biathlon-Wettkämpfe auf dem Olympia 2022 Zeitplan*: So findet am Dienstag (15.02.2022) die Biathlon-Staffel der Männer statt. Am Freitag (18.02.2022) steht für die Männer dann der Biathlon-Massenstart auf dem Programm. Die Frauen gehen in denselben Disziplinen jeweils einen Tag später an den Start. Alle Biathlon-Wettkämpfe werden im Rahmen von Olympia 2022 live im TV* übertragen. (vbu) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare