+
Befindet sich im Leistungsloch: Petter Northug aus Norwegen.

Norweger im Leistungstief

Langlauf-Star Northug in „historisch schlechter Form“

Norwegens Ski-Star Petter Northug kommt aus seinem Leistungstief nicht heraus.

Norwegens Ski-Star Petter Northug kommt aus seinem Leistungstief nicht heraus.

Dem norwegischen Rundfunk NRK sagte der 32-Jährige, er sei in „historisch schlechter Form“ und glaube nicht, dass sich das bis zum Auftakt des Weltcups am 24. November in Finnland ändert. „Ich weiß, dass ich nicht in Ruka laufe. Ich will das nicht mal, das ist kein Witz. Da muss schon einiges passieren, wenn ich vor Weihnachten am Weltcup teilnehme.“ Auch die Tour de Ski sei keine Option. Er habe im Sommer 250 Trainingsstunden verpasst.

Bereits die vergangene Saison lief für den Norweger nicht gut. Northug wurde krank und verpasste die Saisoneröffnung in Beitostølen und den Weltcupstart in Ruka. Am Ende gab es für ihn kein Ticket zu den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang. Im Interview will der Langläufer nicht ausschließen, dass sich seine Karriere nach zwei Mal Olympia-Gold und 13 WM-Titeln dem Ende nähert: „Wenn ich nicht weiß, ob ich Wettkämpfe oder Training aushalten kann, dann gehe ich nicht“, sagte Northug. „Wenn mein Körper jetzt nicht reagiert, ist das ein Zeichen dafür, dass es genug ist.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion