Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kluge/Kalz verlieren Sixdays-Führung an Niederländer

Die Lokalmatadore Roger Kluge und Marcel Kalz haben beim 105. Berliner Sechstagerennen ihre Gesamtführung wieder verloren. Die Niederländer Yoeri Havik und Nick Stöpler holten sich am Sonntag Platz eins zurück, auf dem sie bereits an den ersten beiden Tagen lagen.

Die Lokalmatadore Roger Kluge und Marcel Kalz haben beim 105. Berliner Sechstagerennen ihre Gesamtführung wieder verloren. Die Niederländer Yoeri Havik und Nick Stöpler holten sich am Sonntag Platz eins zurück, auf dem sie bereits an den ersten beiden Tagen lagen.

Die ersten drei Rad-Teams liegen nach dem vierten Renntag in einer Runde und nach Punkten nicht weit auseinander. Havik/Stöpler haben 176 Zähler auf ihrem Konto, gefolgt von Kluge/Kalz mit 174 Punkten. Die London-Sieger Kenny de Ketele und Moreno de Pauw aus Belgien sind Dritte mit 172 Zählern. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare