Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Liebling des Fans: Lazio-Stürmer Miroslav Klose.
+
Liebling des Fans: Lazio-Stürmer Miroslav Klose.

„Il panzer“ trifft schon wieder

Klose lässt die Lazio-Fans jubeln

Acht Tore in elf Spielen: Der deutsche Nationalstürmer trumpft in Rom weiter auf. Auch dank Kloses Torgefährlichkeit hält Lazio den Kontakt zu Spitze der Serie A.

Miroslav Klose hat schon wieder getroffen: Beim 3:0 (2:0)-Sieg des italienischen Fußball-Erstligisten Lazio Rom über Cagliari Calcio schoss der Nationalspieler am Sonntag sein achtes Tor im elften Pflichtspiel und wird für die Römer immer wertvoller - schon jetzt wird Klose wegen seiner Durchschlagskraft von den Fans liebevoll „Il panzer“ genannt.

Nachdem Senad Lulic in der 39. Minute gegen die Sarden vorgelegt hatte, erhöhte Klose noch vor der Pause (44.). Den 3:0-Endstand besorgte kurz vor Schluss Tommaso Rocchi. Lazio belegt auch weiterhin punktgleich (18) mit Udinese Calcio den dritten Platz, während das noch ungeschlagene Juventus Turin mit 19 Punkten weiterhin an der Spitze steht. Überraschungsclub Udinese Calcio feierte einen 1:0 (1:0)-Erfolg über den US Palermo und hält sich hartnäckig auf dem zweiten Platz. Antonio Di Natale erzielte in der 38. Minute den Siegtreffer für die Norditaliener.

Rote Karte für Boateng

Bereits am Samstag verlor Inter Mailand gegen Juventus Turin 1:2 (1:2). In der elften Minute war Juventus durch Mirko Vucinic in Führung gegangen, bevor Maicon (27.) für den amtierenden Vizemeister ausglich. Wiederum nur fünf Minuten später erzielte Claudio Marchisio den Siegtreffer für die Norditaliener, die damit ihre Tabellenführung verteidigen konnten. Eine Woche nach seinem großen Auftritt mit einem Hattrick produzierte Kevin-Prince Boateng wieder einmal negative Schlagzeilen. Er kassierte beim Spiel des AC Mailand bei AS Rom die Rote Karte - allerdings erst nach seiner Auswechslung (67.), offenbar nach einem Disput mit den Unparteiischen. Ungeachtet dessen kam sein Klub dank zweier Treffer von Zlatan Ibrahimovic in der 17. und 78. zu einem 3:2 (2:1)-Sieg in Rom. Alessandro Nesta (30.) erzielte den dritten Treffer, für Rom trafen Nicolas Burdisso (28.) und Bojan Krkic (88.). Für Milan war es der vierte Liga-Erfolg nacheinander, die Roma verharrt im Mittelfeld.

#gallery

Der SSC Neapel musste vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern in der Liga eine Niederlage hinnehmen. Die Süditaliener verloren mit 1:2 (1:1) bei Catania Calcio. Dabei hatte Topstürmer Edinson Cavani die Napolitaner bereits nach wenigen Sekunden in Führung gebracht, Giovanni Marchese (25.) und Gonzalo Bergessio (48.) sorgten dann aber für den Sieg der Gastgeber. Neapel musste nach der Gelb-Roten Karte gegen Mario Santana kurz vor der Halbzeit zu zehnt weiterspielen. (dapd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare