1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Klatsche für die Huskies

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Puck (Symbolbild).
Puck (Symbolbild). © rtr

Die Hamburg Freezers fertigen in der Abschlusspartie des 35. Spieltages in der Deutschen Eishockey-Liga die Kassel Huskies ab. Während sich die Hanseaten in der Tabelle verbessern, rutschen die Nordhessen ab.

Hamburg. Die Hamburg Freezers haben die Abschlusspartie des 35. Spieltages in der Deutschen Eishockey-Liga gegen die Kassel Huskies mit 5:0 (1:0, 3:0, 1:0) gewonnen. Vor 6015 Zuschauern in der Color Line Arena erzielten am Silvestertag Mathias Loppi (15. Minute), Francois Fortier (21.), Vitalij Aab mit einem Doppelpack (29./50.) und Alexander Dotzler (37.) die Treffer für die hanseatischen Puckjäger. In der Tabelle verbesserten sich die Gastgeber mit nunmehr 37 Punkten auf den 13. Platz, Kassel (36 Zähler) rutschte dagegen auf Rang 14.

Der achte Heimsieg der Hanseaten im Kellerduell war verdient.Loppi traf mit seinem sechsten Saisontreffer im Powerplay zum 1:0, Fortier schaffte zu Beginn des zweiten Drittels nach 35 Sekunden das 2:0. Allerdings benötigte Schiedsrichter Willi Schimm ein annähernd fünf Minuten andauerndes Videostudium, um Hamburg den Treffer gut zu schreiben. Nach dem 3:0 durch Aab war die Partie entschieden. Kassel verfügte nicht über die technischen Mittel, um die Freezers noch in Bedrängnis zu bringen.

Das nächste Spiel der Freezers findet am 5. Januar (19.30 Uhr) bei den Kölner Haien statt. Die erste Partie in Köln während dieser Saison hatten die Hamburger am 27. November mit 8:4 gewonnen. (dpa)

Auch interessant

Kommentare