+
Angelique Kerber konnte sich im Viertelfinale von Paris nicht durchsetzen. Foto: Yoan Valat

Kerber scheitert in Paris im Viertelfinale

Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber hat das Halbfinale beim WTA-Turnier in Paris verpasst. Die Kielerin verlor nach einem hart umkämpften Match mit 7:5, 3:6, 6:7 (3:7) gegen die Russin Anastasia Pawljutschenkowa.

Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber hat das Halbfinale beim WTA-Turnier in Paris verpasst. Die Kielerin verlor nach einem hart umkämpften Match mit 7:5, 3:6, 6:7 (3:7) gegen die Russin Anastasia Pawljutschenkowa.

Kerber hatte das mit 710 000 Dollar dotierte Turnier vor zwei Jahren gewonnen. Die Weltranglisten-Neunte erwischte zwar einen Blitzstart zum 2:0 im ersten Satz, danach entwickelte sich aber eine zähe und ausgeglichene Auseinandersetzung. Im entscheidenden Satz konnte Kerber einen Aufschlagverlust zum 5:6 noch aufholen, im Tiebreak gab sie nach dem Zwischenstand von 3:3 aber vier Punkte in Serie zur Niederlage ab. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion