Angelique Kerber konnte sich im Viertelfinale von Paris nicht durchsetzen. Foto: Yoan Valat
+
Angelique Kerber konnte sich im Viertelfinale von Paris nicht durchsetzen. Foto: Yoan Valat

Kerber scheitert in Paris im Viertelfinale

Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber hat das Halbfinale beim WTA-Turnier in Paris verpasst. Die Kielerin verlor nach einem hart umkämpften Match mit 7:5, 3:6, 6:7 (3:7) gegen die Russin Anastasia Pawljutschenkowa.

Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber hat das Halbfinale beim WTA-Turnier in Paris verpasst. Die Kielerin verlor nach einem hart umkämpften Match mit 7:5, 3:6, 6:7 (3:7) gegen die Russin Anastasia Pawljutschenkowa.

Kerber hatte das mit 710 000 Dollar dotierte Turnier vor zwei Jahren gewonnen. Die Weltranglisten-Neunte erwischte zwar einen Blitzstart zum 2:0 im ersten Satz, danach entwickelte sich aber eine zähe und ausgeglichene Auseinandersetzung. Im entscheidenden Satz konnte Kerber einen Aufschlagverlust zum 5:6 noch aufholen, im Tiebreak gab sie nach dem Zwischenstand von 3:3 aber vier Punkte in Serie zur Niederlage ab. (dpa)

Mehr zum Thema

Kommentare