+
Die Chicago Blackhawks setzten sich gegen die Pittsburgh Penguins durch.

Sieg gegen Pittsburgh

Kahun und Chicago stoppen NHL-Niederlagenserie

Eishockey-Nationalspieler Dominik Kahun und die Chicago Blackhawks haben nach zuletzt acht Niederlagen in Serie wieder ein Erfolgserlebnis gefeiert. Das Team aus der nordamerikanischen NHL konnte sich in eigener Halle mit 6:3 (2:1, 1:2, 3:0) gegen die Pittsburgh Penguins durchsetzen.

Eishockey-Nationalspieler Dominik Kahun und die Chicago Blackhawks haben nach zuletzt acht Niederlagen in Serie wieder ein Erfolgserlebnis gefeiert. Das Team aus der nordamerikanischen NHL konnte sich in eigener Halle mit 6:3 (2:1, 1:2, 3:0) gegen die Pittsburgh Penguins durchsetzen.

Der 23-jährige Kahun blieb ohne Punkte. Für die Vorentscheidung zugunsten der Gastgeber sorgte der Schwede Marcus Krüger, der in der 44. Minute das Tor zum 4:3 erzielte. Trotz des Heimerfolgs bleiben die Blackhawks mit 25 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz in der Central Division.

Die New York Islanders kassierten im Spiel gegen Vizemeister Vegas Golden Knights eine 2:3 (1:1, 1:1, 0:1)-Heimpleite. Nationaltorhüter Thomas Greiss kam bei den New Yorkern nicht zum Einsatz. Teamkollege Tom Kühnhackl verpasste wegen einer Verletzung sein drittes Spiel hintereinander. Mit 32 Zählern belegen die Islanders den vierten Platz in der Metropolitan Division.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion