Bundesliga

Isolierte Basketballer

Skyliners-Boss Wöbke mit klarer Haltung.

Die Profis aus der Basketball-Bundesliga sollen bei einer Saison-Fortsetzung im Turniermodus weitgehend abgeschottet werden. „Wir werden die Leute rausholen aus dem normalen Leben. Das ist eine besondere Belastung“, sagte Gunnar Wöbke, Geschäftsführer der Frankfurt Skyliners. „Wir müssen uns um das Wohl unserer Spieler kümmern, die vier, fünf Wochen von ihren Familien getrennt sein werden. Das ist eine Ausnahmesituation.“

Und weiter: „Wir werden die Spieler, wenn wir sie zurückholen, isolieren und erst mal 14 Tage in Einzelzimmer in Quarantäne stecken. Danach werden wir eine

Gruppe von Leuten haben, die definitiv gesund sind.“

Die Pläne müssen noch von den Behörden und der Politik genehmigt werden. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare