Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ihle deutscher Eisschnelllauf-Meister über 1000 Meter

Eisschnellläufer Nico Ihle hat sich zum ersten Mal den deutschen Meistertitel über 1000 Meter gesichert. Der Olympia-Vierte aus Chemnitz gewann am Samstag in Inzell in 1:09,79 Minuten vor Joel Dufter.

Eisschnellläufer Nico Ihle hat sich zum ersten Mal den deutschen Meistertitel über 1000 Meter gesichert. Der Olympia-Vierte aus Chemnitz gewann am Samstag in Inzell in 1:09,79 Minuten vor Joel Dufter.

Der Lokalmatador unterbot in 1:10,42 Minuten ebenso wie der drittplatzierte Inzeller Hubert Hirschbichler, der 1:10,60 Minuten lief, die nationale Qualifikationszeit für die anstehenden Weltcups. Titelverteidiger und Dauer-Meister Samuel Schwarz aus Berlin fällt nach einer Hüftoperation lange aus.

Bei den Frauen siegte Lokalmatadorin Gabriele Hirschbichler klar in 1:16,54 Minuten und blieb als einzige Läuferin unter der Weltcup-Normzeit. Zweite wurde Denise Roth aus Mylau in 1:20,66 Minuten. Titelverteidigerin Judith Hesse aus Erfurt fehlte wegen einer Babypause. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare