Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Raphael Holzdeppe scheiterte dreimal an seiner Anfangshöhe von 5,40 Meter. Foto: Uli Deck
+
Raphael Holzdeppe scheiterte dreimal an seiner Anfangshöhe von 5,40 Meter. Foto: Uli Deck

Holzdeppe mit «Salto nullo» in Karlsruhe

Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe ist beim Hallen-Meeting in Karlsruhe mit einem «Salto nullo» ausgeschieden. Der 25-Jährige vom LAZ Zweibrücken scheiterte dreimal an seiner Anfangshöhe von 5,40 Meter.

Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe ist beim Hallen-Meeting in Karlsruhe mit einem «Salto nullo» ausgeschieden. Der 25-Jährige vom LAZ Zweibrücken scheiterte dreimal an seiner Anfangshöhe von 5,40 Meter.

Holzdeppe hatte bereits am Donnerstag in Düsseldorf mit übersprungenen 5,50 Metern die Norm für die Hallen-EM Anfang März in Prag um 15 Zentimeter verpasst. Er hatte die vergangene Freiluft-Saison wegen Rückenschmerzen und wegen technischer Probleme abgebrochen. 2013 in Moskau gewann er überraschend Gold bei der Freiluft-WM in Moskau. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare